Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sportmix Union beendet Negativserie - Effenberg gibt Punkte ab
Sportbuzzer Sportmix Union beendet Negativserie - Effenberg gibt Punkte ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:13 31.10.2015
Berlin feiert mit Torschütze Steven Skrzybski (l) - der Auswärtssieg ist sicher! Quelle: Daniel Maurer
Anzeige
Heidenheim

Der SC Paderborn gab beim 1:1 gegen FSV Frankfurt erstmals unter Trainer Stefan Effenberg Punkte ab.

Ausgerechnet Damir Kreilach, der von Union-Trainer Sascha Lewandowski vor der Partie als Kapitän durch Benjamin Kessel ersetzt worden war, brachte die kampfstarken Gäste vor 12 100 Zuschauern in Führung (27. Minute). Steven Skrzybski traf zum Endstand (59.). Durch den Erfolg verließ Union wieder den Relegationsplatz 16.

Die Berliner waren von Beginn an bemüht, das Spiel zu machen, ihnen fehlten aber häufig die spielerischen Mittel. Doch Kreilach, der nach einer Flanke von Maximilian Thiel aus kurzer Distanz traf, nutzte gleich die zweite Chance zum Tor. Heidenheim wirkte nach dem erst im Elfmeterschießen gewonnen DFB-Pokalspiel in Sandhausen müde. Nach der Pause drängte der FCH zwar auf den Ausgleich, tat sich aber weiter schwer. Union stand defensiv sicher und nutzte einen Konter zum 0:2.

Nach dem Pokal-Desaster in Dortmund musste Paderborn auch im Ligaalltag einen Dämpfer hinnehmen. Drei Tage nach dem 1:7 beim BVB kamen die Ostwestfalen gegen den FSV Frankfurt nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus. Der Führungstreffer von Nick Proschwitz (32. Minute) vor 9348 Zuschauern glich Besar Halimi (89.) spät noch aus und sorgte so für die ersten Punktverluste der Paderborner seit Effenbergs Amtsantritt.

Dabei hätte Proschwitz seinem Coach auch im dritten Spiel beinahe einen Sieg beschert, doch der SC-Stürmer (58.) vergab frei vor dem Tor sein scheinbar sicheres zweites Tor.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit diesem Endspiel hatte niemand gerechnet. Die Polin Radwanska und die Tschechin Kvitova kämpfen am Sonntag um den WM-Titel. Die beiden Favoritinnen Scharapowa und Muguruza schieden in Singapur am Samstag aus.

31.10.2015

Der Traum von der NBA hat sich für Tibor Pleiß endgültig erfüllt. Im zweiten Saisonspiel der Utah Jazz kam der Nationalmannschaftscenter endlich zum ersten Einsatz in der besten Basketball-Liga der Welt.

31.10.2015

Nun hat es auch die Über-Bayern erwischt. Erstmals in dieser Saison haben die Münchner in der Bundesliga den Platz nicht als Sieger verlassen. Nach dem 0:0 in Frankfurt hadern die Bayern mit der Defensiv-Taktik der Eintracht und ein bisschen mit sich selbst.

31.10.2015
Anzeige