Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sportmix Zverev nun Weltranglisten-24. - Kerber bleibt vorn
Sportbuzzer Sportmix Zverev nun Weltranglisten-24. - Kerber bleibt vorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:38 26.09.2016
Alexander Zverev steht nach seinem Finalsieg in St.Petersburg auf Platz 24 der Weltrangliste. Foto: Anatoly Maltsev
Anzeige
Berlin

Der 19 Jahre alte Hamburger verbesserte sich nach seinem Triumph in St. Petersburg um drei Ränge und bestätigte seinen Status als deutsche Nummer eins bei den Herren. Schon Anfang August hatte er Rang 24 belegt. Routinier Philipp Kohlschreiber wird in der neuen Rangliste vom Montag weiterhin auf Rang 30 geführt.

An der Spitze steht mit klarem Vorsprung nach wie vor der Serbe Novak Djokovic vor dem Briten Andy Murray und dem Schweizer Stan Wawrinka. Zverev hatte US-Open-Sieger Wawrinka im Endspiel in St. Petersburg knapp bezwungen.

Bei den Damen geht Angelique Kerber in ihre dritte Woche als Nummer eins. Die Kielerin startet in dieser Woche beim WTA-Turnier im chinesischen Wuhan. Dort fehlt ihre derzeit verletzte schärfste Verfolgerin Serena Williams aus den USA. Die langjährige Nummer eins hat auch schon für das folgende Turnier in Peking abgesagt. Nummer drei bleibt French-Open-Siegerin Garbiñe Muguruza aus Spanien.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der HSV hat Markus Gisdol als Trainer verpflichtet. Der ehemalige Coach des Ligarivalen 1899 Hoffenheim tritt beim norddeutschen Bundesligisten die Nachfolge von Bruno Labbadia an. Den Retter aus der Saison 2014/15 hatte der HSV am Sonntagmorgen freigestellt.

26.09.2016

Auf die Profis des FC Schalke 04 kommen ungemütliche Zeiten zu. Nach der fünften Pleite in Serie will sich Geschäftsführer Christian Heidel die Mannschaft vornehmen. Wer jetzt nicht mitzieht, landet auf der Ersatzbank.

26.09.2016

Nach 529 Tagen kam das Aus: HSV-Trainer Labbadia muss gehen. Chef Beiersdorfer sieht keine Entwicklung in der Mannschaft. Neuer Mann ist der frühere Hoffenheimer Gisdol.

25.09.2016
Anzeige