Menü
Anmelden
Thema Cindy Roleder

Cindy Roleder

Cindy Roleder - Leichtathletin

Cindy Roleder ist eine deutsche Hürdensprinterin und Siebenkämpferin. Geboren am 21.08.1989 in Karl-Marx Stadt, trainiert und lebt die Leichtathletin mittlerweile in Leipzig. 2015 errang Cindy Roleder bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Peking überraschend Silber über 100m-Hürden, im gleichen Jahr wählten sie die Leipziger zur Sportlerin des Jahres. Ein Jahr (2016) später wurde Roleder in ihrer Paradedisziplin Europameisterin.

Hier finden Sie Fakten, Hintergründe und News zu Cindy Roleder.

Steckbrief von Cindy Roleder

Geburstag: 21. August 1989

Geburtsort: Chemnitz, Sachsen

Nationalität: Deutschland

Größe: 178 cm

Verein: SC DHfK Leipzig

Sportart: Leichtathletik/100 m Hürden Damen

Titel: Europameisterin 2016, Zweite WM und EM 2015, Zweite EM 2011

Drei Infos über...

  • Die Athletin Cindy Roleder studiert Soziologie, Verwaltung und Politik an der Fernuniversität Hagen.
  • Ihr selbst auferlegtes Motto lautet: „Da musst Du durch als Lurch, wenn Du ein Frosch werden willst“. Ihre Spezialdisziplin: der Siebenkampf .
  • Roleder ist neben Beruf und Sport auch sozial engagiert. So wirbt sie auf ihrer Facebook-Seite unter anderem dafür, eine Kita bei Leipzig zu unterstützen, damit dort ein Bolzplatz für die Kinder eingerichtet werden kann.
Anzeige

Alle Artikel zu Cindy Roleder

Kugelstoßer David Storl holt Silber, Siebenkämpfer Kai Kazmirek wird Vierter, auch Hürdenflitzerin Cindy Roleder verpasst einen Podestplatz nur denkbar knapp. Am dritten Tag der Hallen-WM gibt es aber auch einige Enttäuschungen.

03.03.2018

Kugelstoßer David Storl holt Silber, Siebenkämpfer Kai Kazmirek wird Vierter, auch Hürdenflitzerin Cindy Roleder verpasst einen Podestplatz nur denkbar knapp. Am dritten Tag der Hallen-WM gibt es aber auch einige Enttäuschungen.

03.03.2018

Spannung pur, viele Top-Leistungen - aber diesmal kein Edelmetall. Am zweiten Tag der Hallen-WM in Birmingham gehen die deutschen Leichtathleten leer aus. Tatjana Pinto sprintet über 60 Meter um 9/100 Sekunden am Finale vorbei.

02.03.2018

Zwei Wochen vor der Hallen-Weltmeisterschaft in Birmingham haben sich die deutschen Leichtathleten in Position gebracht. Auch ohne die Speer- und Diskus-Asse erleben die Fans eine gute Show. Eine Sprinterin sorgt ganz zum Schluss für den Knalleffekt.

11.03.2018

Um die Tickets für die Hallen-WM in Birmingham können sich die deutschen Leichtathleten am Wochenende in Dortmund bewerben. Die nationalen Titelkämpfe unterm Hallendach gehören für die meisten aber nur zum Aufwärmprogramm für die Freiluft-EM im Sommer in Berlin.

19.02.2018

Wegen drei verpasster Doping-Tests ist Hürden-Olympiasiegerin Brianna Rollins aus den USA rückwirkend für ein Jahr gesperrt worden. Das teilte die US-Anti-Doping-Agentur USADA mit.

21.04.2017

Fünf Monate vor den Weltmeisterschaften in London haben die deutschen Leichtathleten gute Leistungen gezeigt. Beim Höhepunkt der Hallensaison überzeugen vor allem die Hoffnungsträger wie Kristin Gierisch: Gold im Frauen-Dreisprung - das gab's noch nie.

05.03.2017

Gold, Bronze, Platz sechs. Das famose deutsche Frauentrio hat die Hürdensprint-Hoffnungen noch einmal beflügelt. Vor allem Cindy Roleder und Pamela Dutkiewicz machen nach ihrer Hallenshow in Belgrad Mut für den Sommer.

04.03.2017

Die deutschen Leichtathleten erobern gleich zum Auftakt der Hallen-EM zwei Medaillen. Zu Gold und Bronze stürmen Cindy Roleder und Pamela Dutkiewicz. Und für einen Knaller sorgt Max Heß.

03.03.2017

Abgerechnet wird erst bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften im Sommer - doch auch die Wintersaison zählt. Die besten Europäer messen sich an diesem Wochenende bei der Hallen-EM in Belgrad.

03.03.2017

Mit 30 bis 35 Athleten will der DLV bei den Hallen-Europameisterschaften Anfang März in Belgrad starten. In der Leipziger Arena überzeugten vor allem die jungen Sprinterinnen.

19.02.2017

Mit 30 bis 35 Athleten will der DLV bei den Hallen-Europameisterschaften Anfang März in Belgrad starten. In der Leipziger Arena überzeugten am Samstag vor allem die Sprinter und Kugelstoßer Storl. Doppelt glücklich war Christina Schwanitz.

18.02.2017
1 2 3 4 5 6
Anzeige