Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Achtung Baustelle Keine zusätzlichen Flächen für Freisitze auf der Karli – Linke erklärt Diskussion für beendet
Thema Specials Achtung Baustelle Keine zusätzlichen Flächen für Freisitze auf der Karli – Linke erklärt Diskussion für beendet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:45 04.04.2015
Kay Petzold (links) und Henry Hoffmann, Betreiber des Restaurants "Big Easy", demonstrieren, welche Folgen die Halbierung der Freisitzfläche hat: Die äußere Tischreihe müsste verschwinden. (Archivbild) Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Die Fraktionssprecher für Verkehr, Franziska Riekewald, und Stadtentwicklung, Siegfried Schlegel, erklärten die Debatte um weitere Freisitzflächen damit aus ihrer Sicht für beendet.

Auf der östlichen Seite der Karli zwischen Shakespeare- und Körnerstraße sei der Bereich für die Fußgänger von 3,1 Meter auf 2,6 Meter verringert worden. Anliegende Gerwerbetreibende kritisierten, dass ihre Freisitze nun wesentlich kleiner ausfallen müssten. „In anderen Straßenabschnitten kommen Wirte und Händler mit nicht einmal der Hälfte der Fläche klar“, so die Stadträte. Bei der Vielzahl der Belange von Anwohnern, Gewerbetreibenden und Verkehrsteilnehmern sei die gefundene Lösung der beste Kompromiss.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige