Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Achtung Baustelle Vollsperrungen auf der Karli: Die LVB-Linien 10 und 11 über Umleitungen nach Connewitz
Thema Specials Achtung Baustelle Vollsperrungen auf der Karli: Die LVB-Linien 10 und 11 über Umleitungen nach Connewitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:55 14.02.2015
Für das Wochenende 14. und 15. Februar fahren die Linien 10 und 11 mit Umleitung. Quelle: LVB
Anzeige
Leipzig

Das ist der Auftakt für die nächste, große Bauetappe auf der Südmeile.

Zur Galerie
Nach Ende der Winterpause haben die Bauarbeiten auf der Südmeile wieder begonnen.

Die Bahnen fahren bis 16. Februar, 1 Uhr, nur mit Umleitungen. Die Haltestellen Münzgasse, Hohe Straße und Südplatz werden am Wochenende nicht bedient. Stattdessen fahren die Linien 10 und 11 über Roßplatz, Bayrischer Platz und Arthur-Hoffmann-Straße in Richtung Connewitzer Kreuz. Zwischen Roßplatz und Kreuz fahren außerdem Ersatzbusse über die Harkort- und Schenkendorfstraße mit mehreren Ersatzhaltestellen. Alle Details sind unter www.lvb.de/baustellen abrufbar. Die Verkehrsbetriebe weisen auch auf ihr Service-Telefon unter der Nummer 0341-19449 hin.

Für die Umbauarbeiten an den Gleisen am Wochenende 14. und 15. Februar sind die Arbeiter auch nachts am Werk. Außerdem wird Baumaterial zum Lagerplatz in der Shakespearestraße geliefert, so dass in den Nachtstunden zwischen Dimitroffstraße und Südplatz mit Lärm zu rechnen ist, so die LVB. Wegen der Gleisarbeiten ist der Kreuzungsbereich der Südmeile mit Münzgasse und Härtelstraße bis zum 18. Februar komplett dicht. Das gilt ebenso für den Abschnitt zwischen Körnerstraße und Niederkirchnerstraße.

Geschäfte erreichbar - Rücksicht auf Freisitze

Ab 12. Februar ist die Karli im Bereich Münzgasse und Härtelstraße komplett gesperrt. Quelle: Dirk Knofe

"Der Durchgangsverkehr wird ohnehin wieder großräumig umgeleitet", so Michael Jana, amtierender Leiter des Verkehrs- und Tiefbauamts. Richtung Süden wird der wie schon 2014 über die Bernhard-Göring-Straße rollen, in Richtung Norden wird die Arthur-Hoffmann-Straße zur Ausweichstrecke. "Für die Anlieger gelten die ausgeschilderten Umleitungen", sagte Jana.

Ab März bis November 2015 werden laut Bauplanung Versorgungsleitungen, Fahrbahn und Gehweg in verschiedenen, wandernden Teilabschnitten erneuert. Auf der gesamten Südmeile sollen außerdem neue Bäume gepflanzt werden. Soweit ist es aber noch lange nicht.

Bis Mitte des Jahres wird vor allem zwischen Dimitroff- und Härtelstraße sowie zwischen Shakespeare- und Körnerstraße gebuddelt. In den Bereichen beginnen im März auch die Kommunalen Wasserwerke mit der Sanierung und Verlegung von Ab- und Trinkwasserleitungen. Im Mai und Juni werden Gehwege hergerichtet und Parkbuchten gebaut. Damit die Gastronomen mit ihren Freisitzen nicht so hart getroffen werden, sollen Bauarbeiten wieder „blockweise von Hauswand zu Hauswand“ realisiert werden.

Als Mittlerin zwischen Bauherren und Anwohnern steht Antje Fiolka-Eichler wieder als "Kümmerin" zur Verfügung, teilte die Stadt mit. Sie ist per Mail über karli@leipzig.de zu erreichen oder telefonisch unter (0174) 338 27 11.

Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige