Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Illustration zur Bundestagswahl 2017 in Leipzig
Google+ Instagram YouTube
Wahl in Leipzig und Umgebung
Aufruf gegen Faschismus
Am Wahlabend hatte sich bereits vor dem Neuen Rathaus Protest formiert.

Mit einem Aufruf gegen Faschismus hat das Aktionsnetzwerk „Leipzig nimmt Platz“ auf das Ergebnis der Bundestagswahl reagiert. Ein lange vorhergesehener Rechtsruck sei da. Einige bekannte Persönlichkeiten haben sich bereits angeschlossen.

mehr
Nach der Bundestagswahl
OBM Burkhard Jung (SPD) bei einer Pressekonferenz Anfang September in Leipzig.

Nach dem Wahlerfolg der AfD in Sachsen hat sich nun auch Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) zu Wort gemeldet und Gründe für den Rechtsruck in Sachsen gefunden. Laut Jung ist vor allem auch der Sparkurs der Landesregierung verantwortlich.

  • Kommentare
mehr
Nach Kommentar zur Bundestagswahl
Christian Wolff engagiert sich seit Jahren gegen Rechtspopulismus.

Der ehemalige Leipziger Thomaskirchen-Pfarrer Christian Wolff hat Sachsens evangelischen Landesbischof Carsten Rentzing wegen dessen Reaktion auf das Abschneiden der AfD bei der Bundestagswahl scharf kritisiert.

mehr
Dorfchemnitz
Ein Besuch in Dorfchemnitz.

1291 Wahlberechtigte leben in Dorfchemnitz. Von den abgegebenen Stimmen ging fast jede zweite an die AfD. Ein Besuch vor Ort.

  • Kommentare
mehr
Reaktionen
Sachsens SPD-Chef Martin Dulig warnt nach der Bundestagswahl vor Sachsen-Bashing.

Sachsens SPD-Chef Martin Dulig (SPD) hat nach dem starken Abschneiden der AfD bei der Bundestagswahl vor einem Sachsen- Bashing gewarnt. Nach Ansicht von Dulig gilt es zwischen der Partei AfD und ihren Wählern zu unterscheiden.

mehr
Mehr als schwarz, blau und rot
Wahlplakate zur Bundestagswahl 2017 in Leipzig.

Roter Süden, schwarzer Norden, blaue Randgebiete – zwischendrin grüne Inseln und ein liberales Zentrum. Zur Bundestagswahl haben sich einige Parteienhochburgen im Leipziger Stadtgebiet herauskristallisiert.

  • Kommentare
mehr
Sachsen-Anhalt
André Poggenburg, AfD-Landesvorsitzender Sachsen-Anhalt (hier bei einem Wahlkampfauftritt in Neubrandenburg).

Sachsen-Anhalts AfD-Landeschef André Poggenburg hat den angekündigten Austritt von Parteichefin Frauke Petry begrüßt. „Wer Alleingänge machen möchte, sollte das außerhalb der AfD tun“, sagte er.

mehr
Landtag
Uwe Wurlitzer und Frauke Petry.

Die Spaltung der AfD setzt sich fort. Drei Abgeordnete wollen die Fraktion im Sächsischen Landtag verlassen. Dazu gehört auch Frauke Petry.

  • Kommentare
mehr

Welche Koalition soll nach der Bundestagswahl 2017 regieren?