Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wahl in Leipzig Poggenburg begrüßt Parteiaustritt von AfD-Chefin Petry
Thema Specials Bundestagswahl in Leipzig Wahl in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Illustration zur Bundestagswahl 2017 in Leipzig
15:09 26.09.2017
André Poggenburg, AfD-Landesvorsitzender Sachsen-Anhalt (hier bei einem Wahlkampfauftritt in Neubrandenburg). Quelle: dpa
Anzeige
Magdeburg - 

Sachsen-Anhalts AfD-Landeschef André Poggenburg hat den angekündigten Austritt von Parteichefin Frauke Petry begrüßt. „Wer Alleingänge machen möchte, sollte das außerhalb der AfD tun“, sagte Poggenburg, der auch zum Bundesvorstand der AfD gehört, am Dienstag in Magdeburg. Petrys Ankündigung habe ihn nicht überrascht.

Bei der Bundestagswahl am Sonntag hatte Petry ein Direktmandat in Sachsen gewonnen. Am Montag kündigte sie an, der AfD-Fraktion im Bundestag nicht angehören zu wollen. Damit erreichte der parteiinterne Streit bei der AfD einen neuen Höhepunkt. Am Dienstag kündigte Petry an, auch aus der Partei auszutreten, allerdings ohne einen genauen Zeitpunkt zu nennen.

Auch die Frage, ob sie eine neue Partei gründen wolle, ließ sie unbeantwortet. Poggenburg hatte die AfD-Bundes- und sächsische Landeschefin bereits am Montag öffentlich aufgefordert, die Partei zu verlassen.

Von waehlisch.nathalie

Michael Kretschmer wurde vom Ausgang der Bundestagswahl überrascht. Der CDU-General verliert nach 15 Jahren den Wahlkreis Görlitz an die AfD.

25.09.2017

Rathmannsdorf ist Elbsandsteingebirge, eine kleine Gemeinde in sächsischem Landschaftsschutzgebiet. Rathmannsdorf ist auch: Kernland der AfD.

25.09.2017

Die AfD ist im Osten Deutschlands bei der Bundestagswahl am Sonntag zweistärkste Partei - AfD-Chefin Frauke Petry hat in ihrem Wahlkreis das erste Direktmandat für ihre Partei im Bundestag erobert. Die CDU gewinnt die Wahl im Osten, gefolgt von den Linken und der SPD.

24.09.2017
Anzeige