Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Absacker Selbstständigkeit und Gründergeist: Mehr Leipziger Mut!
Thema Specials Campus Online Absacker Selbstständigkeit und Gründergeist: Mehr Leipziger Mut!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Campus Online
13:01 26.07.2018
Selbstständigkeit kann Gemeinsinn stiften und soziale Probleme lösen, findet Campus-Autor David Knapp. (Symbolbild) Quelle: Pixabay
Leipzig

In einem wiederentdeckten YouTube-Video heißt es: „Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt. Der andere packt sie an und handelt.“ Das Zitat stammt vom spätpubertierenden Christian Linder. Lindner, heute 20 Jahre älter und Parteichef einer im Bundestag vertretenen Fraktion, fabuliert in dem Clip weltmännisch über seine Geschäftspläne. „Probleme sind nur dornige Chancen“, wirbt der 18-jährige Bursche aus dem Bergischen Land für seine Kompetenz. Wie wir heute wissen, ist aus den Plänen nichts geworden, Lindner zog sich mit seiner Selbstständigkeit eine blutige Nase zu und hielt sich von da an mit pfiffigen Geschäftsideen zurück.

Das Stigma des Scheiterns

Noch heute ist sein Scheitern Anlass für allerlei Spötteleien im politischen Betrieb. Dabei kann der Fall Lindner über ein grundsätzliches Problem nicht hinwegtäuschen: Es gibt zu wenige junge Menschen, die das Wagnis der Selbstständigkeit auf sich nehmen. Kein Wunder, denn der Weg dorthin ist nicht nur mit finanziellen Risiken gepflastert. Niemand möchte aufgrund einer missglückten Gründung mit dem Stigma des Scheiterns behaftet werden.

Selbstständigkeit kann viele Gesichter haben

Umso berichtenswerter sind die Geschichten junger Leipziger, die trotz aller Unwägbarkeiten das Wagnis eingehen. Die ihr kreatives Potenzial in eigene Ideen umsetzen, Möglichkeiten abwägen und Räume erkämpfen. Dabei geht es nicht darum, möglichst viel Kohle in die eigene Tasche zu scheffeln, um beim nächsten Klassentreffen mit einem neuen Porsche aufzuwarten.

Selbstständigkeit kann viele Gesichter haben: Sie kann Gemeinsinn stiften, soziale Probleme lösen oder einen Ort des Austauschs schaffen. Leipzig ist ein gutes Beispiel, wie eine Stadt durch gründungsfreudige junge Menschen aufgewertet wird. Mehr Leipziger Mut täte auch dem Rest des Landes gut.

Von David Knapp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!