Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ein Licht im Advent
Spendenaktion „Ein Licht im Advent“.
Danke!

Die LVZ-Spendenaktion 2017 ist abgeschlossen – vielen Dank für Ihre Unterstützung! Unter dem Motto „Ein Licht im Advent“ wollten wir Bedürftigen helfen, die in eine Notlage geraten sind und die sich über ein ganz persönliches Geschenk freuen. Ein Geschenk, dass Sie durch Ihre Spende möglich machen konnten.

mehr
Licht im Advent
Die Tore sind da, müssen nur noch verschraubt werden, auch der Beamer wurde übergeben. Stiftungs-Vorsitzender Jens Daniel, Marina Baumann vom Seniorentreff, „Abstellgleis“-Chefin Antje Köhler, Sozialarbeiter Rico Schwertner und OVZ-Redaktionsleiter Kay Würker (vorn, von rechts) freuen sich mit den Kindern über die gelungene Aktion.

„Toooor!“ möchte man rufen: Die OVZ-Spendenaktion im Altenburger Norden hat sich zum Volltreffer entwickelt. Pünktlich zum Abschluss von „Ein Licht im Advent“ sind die ersehnten neuen Tore für den Bolz- und Festplatz eingetroffen. „Die müssen jetzt nur noch montiert werden, dann kann’s eigentlich gleich losgehen“, freut sich Sozialarbeiter Rico Schwertner.

  • Kommentare
mehr
„Ein Licht im Advent“
Jetzt ist es noch eine Montage – für Familie Liebau jedoch bald Wirklichkeit: Tim Kaiser, Hendrik Liebau, Ulrike Liebau, Maximilian Kaiser und Paul-Tilo Geißler (Reisebüro Geißler) beim Selfie vor historischer Kulisse in Venedig.

Das Licht im Advent ist nach dem Auftakt 2016 auch in diesem Jahr eine Erfolgsgeschichte. 5995,09 Euro haben die Spender für unsere Delitzscher Familie überwiesen. Für Vater Tim Kaiser, Mutter Ulrike Liebau, Hendrik Liebau und Maximilian Kaiser heißt das nun: Ab in den Urlaub, in den Süden, nach Italien.

  • Kommentare
mehr
„Ein Licht im Advent“
Im schmucken neuen Badezimmer: LVZ-Regionalchefredakteur Thomas Lieb begutachtet das gerade erst fertig gewordene Bad für die Pflegekinder von Simone Bohne. Vor  Begeisterung hat er ganz vergessen, die Straßenschuhe auszuziehen.

Als ehrenamtliche Pflegemutter von inzwischen 46(!) Kindern kennt sie wie kaum ein Zweiter die Abgründe der Gesellschaft. Drogen, Gewalt, persönliche Überforderung – Simone Bohne glaubt längst nicht mehr an den Weihnachtsmann. Umso überraschter war sie, als kurz vorm Fest doch einer vor der Tür stand – zwar ohne Bart, aber mit symbolischem Geldsack.

  • Kommentare
mehr
Spenden
Spielrunde im Kinder- und Jugendhaus in Gnandorf (v.li.): Ylvie, Nele und Mitarbeiterin Gabriele Haferkorn.

Christine Laube, Leiterin des Kinder- und Jugendhauses Gnandorf, kann es noch gar nicht fassen: 3100 Euro kamen bei der LVZ-Spendenaktion „Ein Licht im Advent“ für die Anschaffung von Technik zusammen. Zudem brachten viele Leser Sachspenden wie Tablets und Kameras vorbei.

  • Kommentare
mehr
Licht im Advent
OAZ-Redaktionsleiter Hagen Rösner schaut mit den Kindern der Wohngruppe Sornzig nach Urlaubszielen.

Die Entscheidung ist nicht einfach. Wohin soll es gehen? Bei der Aktion „Ein Licht im Advent“ kamen für die Wohngruppe Sornzig 7861 Euro zusammen. Mit diesem Geld wollen die Kinder in den Urlaub fahren. Gerne möchten sie in das Ferienlager im Erzgebirge. Dort verbrachten sie bereits viele schöne Stunden. Redaktionsleiter Hagen Rösner schmiedet mit den Kindern Pläne.

mehr
Ein Licht im Advent
2000 Euro spendeten die DAZ-Leser fürs Leisniger Tierheim.

Bei den Leisniger Tierschützern ist die Weihnachtsfreude besonders groß. Die DAZ-Spendenaktion „Ein Licht im Advent“ war in diesem Jahr der Tiernothilfe Leisnig gewidmet und sie ist sehr erfolgreich verlaufen. Insgesamt 2000 Euro zahlten die DAZ-Leser aufs Spendenkonto ein. Die Fußbodensanierung im Katzenhaus ist damit gesichert.

mehr
Ein Licht im Advent
Was mit Computern einst in Gnandorf möglich war, zeigte eine Ausstellung von bearbeiteten Bildern. Mit der neuen Technik sollen ähnliche Projekte realisiert werden.

Zwei neue Tablets, ein Computer samt Drucker: Im Kinder- und Jugendhaus Borna Gnandorf kann wieder gearbeitet werden – an Referaten, Lebensläufen, Fotobüchern. Die LVZ-Aktion „Ein Licht im Advent“ ist ein großer Erfolg. Nun läuft der Endspurt – dieses Wochenende sind noch weitere Überweisungen für die Aktion möglich.

  • Kommentare
mehr
1 3 4
Alle Spenden-Projekte im Überblick

In Leipzig und der Region sammelt die LVZ wieder Spenden. In allen Lokalredaktionen des Verbreitungsgebietes gibt es Hilfsprojekte, die Sie unterstützen können. Einen Überblick finden Sie hier .

So kommt Ihre Spende an

So kommt Ihre Spende an: Sie füllen einen Überweisungsschein aus.

Zahlungsempfänger: LVZ-Spendenaktion

Verwendungszweck (Tragen Sie hier den Namen des Projektes ein, das Sie unterstützen möchten):

  • Blickwechsel Leipzig
  • Altenburg:Tore/Beamer
  • Diakonie Delitzsch/Urlaub
  • Kindergruppe Sornzig
  • Jugendhaus Gnandorf
  • Pflegemutter Hohnbach
  • Tiernothilfe Leisnig

Tragen Sie Ihren Betrag ein und überweisen Sie diesen an die Commerzbank Leipzig:

IBAN: DE 5986 0400 0001 1720 3022;

BIC: COBADEFFXXX

Spendenbescheinigung: Bis 200 Euro gilt diese Quittung im Original zusammen mit dem Bareinzahlungsbeleg oder Kontoauszug Ihrer Bank als Bescheinigung für das Finanzamt. Für Spenden ab 200,01 Euro bekommen Sie eine Spendenbescheinigung ausgestellt. Wir bitten daher um eine vollständige Anschrift auf dem Überweisungsauftrag (Feld „Verwendungszweck“)!

Wie kommt Ihre Spende an? Die LVZ-Aktion „Ein Licht im Advent“ geht vom 18.11. bis 17.12.2017. Wir berichten über die konkrete Hilfsaktion.

Spendernamen: Alle Spender werden mit Namen in der Zeitung veröffentlicht. Sollten Sie das nicht wünschen, dann schreiben Sie bitte auf den Überweisungsauftrag „Anonym“.

Die LVZ-Spendenaktion 2016 ist abgeschlossen – Vielen Dank für Ihre Unterstützung! Unter dem Motto „Ein Licht im Advent“ wollten wir Bedürftigen helfen, die in eine Notlage geraten sind und die sich über ein ganz persönliches Geschenk freuen. Ein Geschenk, dass Sie durch Ihre Spende möglich machen konnten. Sehen Sie sich hier die Projekte vom vergangenen Jahr an. mehr