Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
13°/ 4° Regenschauer
Thema Specials Flüchtlinge in Leipzig
Asylbewerber in einer Gemeinschaftsunterkunft (Archivfoto)

Weil immer weniger Asylbewerber nach Leipzig kommen, baut die Stadtverwaltung allmählich auch Kapazitäten in Gemeinschaftsunterkünften ab. Bis Ende 2019 sollen 668 Plätze wegfallen.

03.09.2018

So können sie helfen

Seit einem Jahr ist die Leipziger Sachspendenzentrale primäre Anlaufstelle, wenn es um materielle Unterstützung für soziale Projekte geht. Am kommenden Samstag feiert die Institution des Flüchtlingsrats sein Jubiläum. LVZ.de sprach vorab mit Leiter Christoph Graebel.

12.08.2016

Eines der erfolgreichsten Flüchtlingshilfe-Projekte in Leipzig feiert seinen ersten Geburtstag: Am 17. August 2015 nahm die Sachspendenzentrale ihre Arbeit auf. Hier lassen sich mit der kostenlosen Abgabe von Gebrauchtem Menschen in Not unterstützten. Kommendes Wochenende wird gefeiert.

10.08.2016

In der Lindenauer „Kontaktstelle Wohnen“ finden Flüchtlinge seit einigen Monaten Unterstützung bei ihrer Suche einer eigenem Wohnraum. Inzwischen ist der Bedarf offenbar so groß, dass das Projekt weitere helfende Hände benötigt.

18.08.2016

Weitere Meldungen

Viel Lärm, wenig Platz und kaum Privatsphäre: Das Leben in Flüchtlingsquartieren ist nicht einfach. Experten empfehlen eine dezentrale Unterbringung und halten Ankerzentren für einen Irrweg.

16.06.2018

Das Wichtigste im Blick - Der tägliche LVZ-Newsletter

Lesen, was Sie wirklich interessiert: Neben den Top-News des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrem Stadtteil oder Ihrer Region. Stellen Sie sich Ihren Newsletter nach Ihren Interessen zusammen – und erhalten die aktuellen Nachrichten in Ihr Postfach.

Vor einem halben Jahr verhinderten Klassenkameraden die Abschiebung des jungen Luan Zejneli aus Leipzig. Nun sollen unter anderem dessen Eltern das Land verlassen.

08.01.2018

Das Patenschaftsprogramm und die Beratungsstelle des Flüchtlingsrates haben im Bildungsinstitut Mitteldeutschland der Johanniter ein neues Zuhause gefunden.

23.09.2017

Ein Investor erhält eine Entschädigung für die nicht gebaute Asylunterkunft in der Leipziger Diezmannstraße 12. Auch von 1000 Wohncontainern wird nur die Hälfte für Flüchtlinge gebraucht. Das kostet die Stadt Leipzig - mehr als eine Million Euro.

15.09.2017

Die Messestadt wächst, unter anderem auch, weil Menschen aus anderen Kulturkreisen ihren Wohnsitz an die Pleiße verlegen. In welchen Stadtteilen die Migranten leben, zeigen unsere Karten.

01.09.2017

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Immer mehr geflüchtete Frauen suchen Schutz in Sachsens Frauenhäusern. Grund sind oft sexuelle oder körperliche Übergriffe in Gemeinschaftsunterkünften oder Integrationswohnungen.

07.08.2017

Die Leipziger SPD will zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Sie will den Leerstand in Flüchtlingsunterkünften senken und schnell neue Kitaplätze schaffen. Übergangsweise könnten Kitas in die leerstehenden Gebäude einziehen. Und es gibt weitere Ideen für die Unterküfte.

28.06.2017

Vom Flughafen Leipzig/Halle aus hätten am Mittwoch abgeschobene Flüchtlinge nach Afghanistan zurückgebracht werden sollen. Nach der Absage des Flugs demonstrierte die Initiative „Protest LEJ“ und fordert einen generellen Abschiebestopp.

28.06.2017

Die Zahl neuer Asylbewerber in Leipzig sinkt – und damit auch die Nachfrage nach Unterbringungsplätzen. Statt Flächen für den Notfall zurückzuhalten, sollte die Stadt die dezentrale Unterbringung vorantreiben, fordert der Initiativkreis Menschenwürdig.

27.06.2017