Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Gutes von hier - Regionales Schaufenster
Google+ Instagram YouTube
Bei der Agrargenossenschaft Hohenroda gibt es frische Milch direkt vom Erzeuger zu zapfen

Purer Milchgenuss Bei der Agrargenossenschaft Hohenroda gibt es frische Milch direkt vom Erzeuger zu zapfen

15.000 Liter Milch produziert die Agrargenossenschaft Hohenroda. Bislang wurde sie an die Molkerei abgegeben. Seit mehr als einem halben Jahr verbleibt ein Teil aber täglich auf dem Betriebsgelände – genauer gesagt in einem Automaten. Hier heißt es von 5 bis 23 Uhr einfach "Milch tanken".

Agrargenossenschaft Hohenroda 51.50126 12.42952
Google Map of 51.50126,12.42952
Agrargenossenschaft Hohenroda Mehr Infos
Nächster Artikel
Tipps für schöne Beine und glatte Haut von Aktiv-Oase Personaltrainerin Petra Heynig

Anika Weißwange zeigt, wie einfach es ist, Milch zu tanken.

Quelle: Foto: Nannette Hoffmann

Seit Juni vergangenen Jahres bietet die Agrargenossenschaft an, sich selbst Milch zu zapfen – mit Erfolg. Die Kundschaft kommt nicht nur aus dem kleinen Ort selbst, sondern auch aus Delitzsch, Eilenburg, Schkeuditz, Taucha oder Bitterfeld. Oft sind es auch Berufspendler, die diese Möglichkeit nutzen, ein Stück Frische und Heimat den Kollegen mitzubringen. "Der Ansturm ist ungebrochen. 100 Liter frische Milch verkaufen wir jeden Tag", ist Jörg Reihe, Vorstandsvorsitzender, stolz. Das Zapfen ist kinderleicht: Die Rohmilch wird nach Einwurf von einem Euro direkt aus dem Automaten gezapft. Ein-Liter-Flaschen gibt es für 50 Cent das Stück an einer Kasse des Vertrauens, ein eigenes Gefäß kann aber auch mitgebracht werden. Eine Bedienungsanleitung erklärt die Schritte.

Der Anstoß zu dieser Idee kam von der Molkerei. "Dann habe ich mal eine Milchtankstelle besucht und geschaut, ob es bei uns auch umsetzbar ist." Noch vor der offiziellen Eröffnung standen die Kunden Schlange und waren begeistert. "Die Milch schmeckt genau wie früher" oder "Endlich mal wieder richtige, frische Milch trinken", sind die häufigsten Reaktionen. "Die Milch aus dem Supermarkt ist eben nicht frisch. Ehe sie in den Laden kommt, ist sie schon einige Tage alt", sagt Reihe.

Die Milch kommt direkt von den Kühen – ist nur gefiltert und gekühlt. Und noch etwas zeichnet sie aus: Sie ist absolut gentechnikfrei. Das lässt sich die Genossenschaft jährlich zertifizieren. "Seit Jahren schon füttern wir unseren 600 Kühen keinen Soja-Schrot aus Übersee, sondern setzen auf Raps- oder Bohnen-Schrot aus Deutschland. Und auch beim restlichen Futter der Kühe machen wir keine Abstriche. 82 Prozent stammen aus eigenem Anbau."

Stellenangebot

Tierwirt(in) gesucht!

Die Agrargenossenschaft Hohenroda ist ein landwirtschaftliches Unternehmen. Wichtiges Standbein ist die Haltung und Aufzucht von Milchkühen. Zum nächstmöglichen Termin wird ein Tierwirt / eine Tierwirtin gesucht.

Als Tierwirt sind sie neben dem Melken der Kühe auch für die Betreuung der Kälber zuständig. Tierwirte führen Maßnahmen zur Gesundheitsvorsorge durch und pflegen erkrankte Tiere entsprechend der ärztlichen Anweisung und unter Einhaltung der Hygienevorschriften. Sie überwachen die Geburt, leisten Geburtshilfe, versorgen Muttertier und Kalb und kümmern sich um die Aufzucht der Jungtiere.

Die Agrargenossenschaft Hohenroda bietet ihnen eine individuelle und abwechslungsreiche Tätigkeit. Bei Interesse bewerben Sie sich bitte per E-Mail an info@agrar-hoh.de!

Für die Genossenschaft hat es sich gelohnt zu investieren. "Der Personalaufwand ist zwar höher als gedacht, aber dafür profitieren wir vom Imagegewinn. Unser Ansehen ist wieder gewachsen, wir sind in aller Munde und man schenkt uns mehr Vertrauen."

Weitere Informationen zur Agrargenossenschaft Hohenroda finden Sie online unter www.agrar-hoh.de.

Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch & Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Schlingel - Familienmagazin
    Schlingel - Das Familienmagazin der LVZ

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr