Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Hochwasser in Sachsen
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Trinkwasser: Strenge Kontrollen – Schäden auch am Klärwerk Rosental

Leipziger Trinkwasser: Strenge Kontrollen – Schäden auch am Klärwerk Rosental

Die Kommunalen Wasserwerke Leipzig nehmen weiterhin eine deutlich höhere Zahl an Trinkwasserproben aus den Entnahmestellen im Muldegebiet. Das teilte das Unternehmen am Montag auf Anfrage von LVZ-Online mit.

Voriger Artikel
Verbraucherschützer: Hochwasseropfer sollten zügig ihren Versicherer informieren
Nächster Artikel
Gesamtwassermenge von Elbeflut war höher als 2002 - aber Überflutungen waren weniger

Wasserwerk Thallwitz-Canitz.

Quelle: Andreas Roese

Leipzig. Während eine Deichlücke von 40 Metern in der Nähe des Wasserwerkes Thallwitz-Kollau am Freitag geschlossen werden musste, sei die Deichöffnung am Wasserwerk im Ortsteil Canitz derzeit kein Problem. "Es fließt kein Wasser nach", so Thomas Flinth gegenüber LVZ-Online.

Problematisch werde die Situation nur, wenn die Mulde etwa durch Unwetter wieder steigen würde. Doch das sei derzeit kein Thema, so Flint. Deshalb werde die Reparatur am Deich Canitz nun in Absprache mit der Landestalsperrenverwaltung in eine Prioritätenliste eingeordnet. "Im Laufe der Woche wissen wir mehr", so Flinth. Das Gebiet mit den Brunnenfassungen am Wasserwerk Canitz macht den KWL auch deshalb weniger Sorgen, weil dort die natürliche Entwässerung funktioniere.

Wasser im Areal um Thallwitz-Kollau wird abgepumpt

phpzsimRX20130607135302.jpg

Zwei Hubschrauber der Bundespolizei unterstützen die Deichrettung in Thallwitz.

Quelle: KWL

Dagegen muss das Areal mit den überspülten Brunnenfassungen beim Wasserwerk Thallwitz-Kollau großflächig durch das THW abgepumpt werden. Das Wasserwerk war zeitweise komplett von den Fluten umschlossen. Um den Betrieb aufrecht zu halten, hatten zwei KWL-Mitarbeiter dort mit einem Vorrat an Lebensmitteln fast eine Woche lang ausgeharrt. Nach der dramatischen Deichschließung mit der Hilfe von THW, Bundespolizei, KWL-Mitarbeitern und mehr als 300 Freiwilligen am Freitag habe man wieder Zugang zum Wasserwerk. Seit dem Wochenende werden die überfluteten Brunnenanlagen entlang der Mulde abgepumpt. Die KWL gehen davon aus, dass die Arbeiten in den nächsten ein bis zwei Tagen beendet sind.

Das Abpumpen ist nötig, damit das Muldewasser nicht weiter über die Brunnenfassungen ins Grundwasser gelangt und auf Sicht die Qualität des Trinkwassers beeinträchtigt. Das Wasser stehe aber bei Kollau "an allen Ecken und Enden", so Flinth. Deshalb würde das gesamte Areal und auch die Straßen des Thallwitzer Ortsteils beräumt.

Schäden auch am Klärwerk Rosental

Wie groß die finanziellen Hochwasser-Schäden für die Kommunalen Wasserwerke seien, ließe sich derzeit noch nicht abschätzen, hieß es am Montag. Die Wassermassen der Weißen Elster hätten in der vergangenen Woche auch das Klärwerk Rosental zum Teil überspült. "Das Klärwerk hat weiter funktioniert", sagte Flinth. Trotzdem seien Schäden durch die Überflutung entstanden, das müsse jetzt erst einmal gesichtet werden.

Der Notfallstab der KWL tagt weiterhin regelmäßig, und wenn es um die Qualität des Trinkwassers geht, sitzt auch das Gesundheitsamt der Stadt Leipzig mit am Tisch. Nach wie vor könne man das Wasser direkt aus der Leitung trinken. Zur vorsorglichen Desinfektion wird dem Trinkwasser Chlor zugegeben.

Evelyn ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hochwasser in Sachsen
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Schlingel - Familienmagazin
    Schlingel - Das Familienmagazin der LVZ

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr