Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wasserwerke-Prozess gegen LBBW wird im Februar am Leipziger Landgericht fortgesetzt

Wasserwerke-Prozess gegen LBBW wird im Februar am Leipziger Landgericht fortgesetzt

Der Rechtsstreit um millionenschwere Finanzgeschäfte zwischen den Kommunalen Wasserwerken Leipzig (KWL) und der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) wird Anfang Februar fortgesetzt.

Voriger Artikel
Prozess gegen Leipziger Ex-KWL-Chef möglicherweise kürzer als erwartet
Nächster Artikel
Leipzig punktet im KWL-Prozess in London - 360 Millionen Euro stehen auf dem Spiel

Die Zentrale der Kommunalen Wasserwerke Leipzig (KWL): Im Februar wird der Prozess gegen die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) am Landgericht fortgesetzt.

Quelle: Volkmar Heinz

Leipzig. Das teilte das Leipziger Landgericht am Freitag mit. Der ursprünglich anberaumte Prozesstermin im November war kurzfristig verschoben worden, da noch nicht alle notwendigen Unterlagen vorlagen oder übersetzt waren. Dies sei nun der Fall, so das Gericht.

Der neue Termin zur Beweisaufnahme wurde für den 4. Februar, 13 Uhr, angesetzt. Dabei sollen vier Manager der LBBW gehört werden, die an den Verhandlungen mit dem ehemaligen KWL-Chef Klaus Heininger beteiligt waren. Dieser hatte 2006 und 2007 sogenannte CDO-Verträge eingefädelt, deren Wirksamkeit von den Wasserwerken angefochten wird.

Schadenersatzforderungen in Höhe von 76 Millionen Euro

Die LBBW fordert wegen der geplatzten Finanzwetten rund 76 Millionen Euro Schadenersatz von den KWL und damit der Stadt Leipzig als Gesellschafter des kommunalen Unternehmens. Da die Verträge teilweise in Englisch sind, mussten diese vor der Fortsetzung des Verfahrens vor der 7. Zivilkammer des Landgerichts übersetzt werden.

Der Finanzskandal bei den Kommunalen Wasserwerken ist der größte in der jüngeren Leipziger Geschichte. Insgesamt geht es um Forderungen in Höhe von mehr als 300 Millionen Euro. An den Verträgen beteiligt sind neben der LBBW auch die Schweizer UBS-Bank sowie die irische Depfa, mit denen die KWL in London einen Rechtsstreit führt.

nöß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus KWL
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Schlingel - Familienmagazin
    Schlingel - Das Familienmagazin der LVZ

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr