Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Die LVZ berichtet „Lauf geht’s!“ in Leipzig – schon über 100 Anmeldungen
Thema Specials Lauf geht's! - In sechs Monaten zum Halbmarathon Die LVZ berichtet „Lauf geht’s!“ in Leipzig – schon über 100 Anmeldungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 20.04.2018
Großer Andrang und Emotionen in der LVZ-Kuppel: „Lauf geht’s!“-Erfinder Wolfgang Grandjean stellte das Projekt mit seinen Details rund 200 Interessenten vor. Per Kurzfilm zeigte er Teilnehmer des Münchner Halbmarathons, die nach einem halben Jahr Training das Abenteuer 21 Kilometer geschafft hatten und glücklich ins Ziel liefen. Quelle: Fotos (6 ): André Kempner
Leipzig

 Volle LVZ-Kuppel trotz plötzlicher Schnee-und Eisglätte in der City: Viele Interessenten hatten deshalb eine erschwerte Anfahrt. Abschrecken ließ sich davon niemand. Im Gegenteil. Schon der erste Info-Abend am Dienstag zu „Lauf geht’s!“ zeigte, dass die LVZ-Aktion offenbar einen großen Nerv in der Stadt getroffen hat. Runter von der Couch und rein in die Laufschuhe – unter diesem Motto will die LVZ möglichst viele Leipziger(innen) zum Halbmarathon (14. Oktober) am Völkerschlachtdenkmal an den Start bringen. Die LVZ macht Leipzig Beine – der Auftakt war mehr als vielversprechend. Knapp 200 Gäste informierten sich über die Aktion und zeigten sich sehr angetan von der Idee (siehe Umfrage).

„Nach dem ersten LVZ-Aufruf am 26. Februar ist das bereits eine sehr starke Resonanz“, sagte „Lauf geht’s!“-Erfinder Wolfgang Grandjean. Er muss es wissen. Der Marketing-Chef der „Schwäbischen Post“ hatte vor drei Jahren für das Läufervolk rund um die Schwäbische Alb (Aalen) die Aktion ins Leben gerufen – auch aus eigenem Interesse („Die Pfunde und mein Blutdruck gingen rauf“). Mittlerweile wurde das Projekt in mehreren deutschen Städten erfolgreich übernommen. Beim Info-Abend in der LVZ-Kuppel stellte Grandjean das Programm mit Details und den sportmedizinischen Grundlagen von Dr. Wolfgang Feil vor. „Mit der Aktion kann es jeder schaffen, in sechs Monaten einen Halbmarathon zu absolvieren“, machte er dem Publikum Mut. In einem kurzen Film zeigte er Teilnehmer, die von Glückshormonen durchströmt beim Halbmarathon in München über die Ziellinie liefen. Strahlende Gesichter mit dem Victory-Zeichen für die Kameras. Da ging ein kleines Raunen durch das Publikum. So manch eine(r) sah sich da gedanklich wohl schon selbst am 14. Oktober vor dem Völkerschlachtdenkmal nach 21 Kilometern ins Ziel kommen. Unter dem Jubel von Verwandten, Freunden und Kollegen ...

Bis dahin sind freilich noch diverse Trainingskilometer zu leisten. Vor allem eine Frage der Motivation, die sich laut Grandjean am besten in der Laufgruppe einstellt. Apropos Laufgruppe: Für den Erfinder von „Lauf geht’s!“ gab es schon nach kurzer Zeit eine zunächst überraschende Erkenntnis. „Zwei Drittel der Teilnehmer sind Frauen“, sagte Grandjean. Der Blick in die LVZ-Kuppel machte klar, dass das in Leipzig nicht anders sein wird. Weit mehr als die Hälfte der Gäste an diesem Abend waren Frauen.

Nach dem Erfinder stellten sich zwei LVZ-Partner vor. „Laufladen“-Chef Jörg Matthé, kündigte an, dass die Laufgruppentreffs mit seinem Trainerteam immer dienstags (18 Uhr) stattfinden werden und der Treffpunkt am Scheibenholz sein wird. Gefragt nach der Ausrüstung, ließ der Lauf-Crack und DHfK-Leichtathletik-Chef keinen Zweifel zu. „Das A und O sind gute Laufschuhe.“

Falls es bei Lauf-Neulingen nach den ersten Trainingseinheiten doch in der Wade zwickt oder das Knie drückt, dann ist Dr. Enzo Hamann der richtige Ansprechpartner. Der Oberarzt (Facharzt für Orthopädie, Notfall- und Sportmedizin) vom LVZ-Partner Mediclin Waldkrankenhaus Bad Düben stellte sich vor. Er verwies auf das Mediclin-MVZ am Hauptbahnof, wo es dann bevorzugt Termine für Teilnehmer geben wird. Und er offerierte noch ein Schmeckerchen: Die ersten 25 Anmelder erhalten einen kostenlosen Zell-Check.

Zum Halbmarathon in sechs Monaten: Mit dem LVZ-Projekt „Lauf geht’s!“ ist das möglich. Zur Auftaktveranstaltung in der LVZ-Kuppel herrschte am Dienstag Abend großer Andrang – über 100 haben sich bereits angemeldet.

So eingestimmt – und noch mit organisatorischen Details von LVZ-Projektmanagerin Anne Sturm versorgt – nutzten viele Teilnehmer gleich die erste Chance und füllten nach der Info-Runde sofort das Anmeldeformular aus. Per Online-Anmeldung ging es dann am Mittwoch rasant weiter. „Lauf geht’s!“ – und schon über 100 Startplätze sind weg, Tendenz steigend. Bis zum 3. April kann jede(r) noch entscheiden, beim Abenteuer Halbmarathon mit dabei zu sein.

Das sagten Teilnehmer der Auftaktveranstaltung von „Lauf geht’s!“

Von André Böhmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Lauf geht’s!“ ist ein LVZ-Projekt für Laufeinsteiger. Ziel ist der Leipziger Halbmarathon am 14. Oktober rund ums Völkerschlachtdenkmal. Der Leipziger Laufladen gehört zu den LVZ-Partnern, Geschäftsführer Jörg Matthé nennt im Interview Motivationstricks und weiß, dass das Laufen in der Gruppe am besten den inneren Schweinehund bekämpft.

03.03.2018
Lokales Halbmarathon in Leipzig als Ziel - Lauf geht’s: Mit der LVZ fit durch das Jahr 2018

Runter vom Sofa, und rein in die Laufschuhe: Die LVZ macht Sie fit für ein 21-Kilometer-Abenteuer. Das Erfolgsprojekt „Lauf geht’s!“ aus anderen Städten wird jetzt auch in Leipzig gestartet. Ziel ist der Halbmarathon rund um das Völkerschlachtdenkmal am 14. Oktober.

11.04.2018

Er hatte zuviel Kilogramm und fühlte sich unwohl – dann schnürte Wolfgang Grandjean zum ersten Mal seine Laufschuhe. Und es ging ihm besser. So entstand die Idee für „Lauf geht’s!“ – das Erfolgsprojekt, das Anfänger und Wiedereinsteiger zum Halbmarathon führt.

23.02.2018