Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Legida und Proteste
Google+ Instagram YouTube
Besorgt über Legida: US-Delegation besucht Uni Leipzig

Deutschland-Reise Besorgt über Legida: US-Delegation besucht Uni Leipzig

Bachfest, Zeitgeschichtliches Forum, Runde Ecke - bei diesem Leipzig-Programm wollte es eine US-Delegation nicht bewenden lassen. Rechtsextremismus mit Legida im Fahrwasser beunruhigt auch transatlantisch die Gemüter. An der Uni Leipzig trafen die Gäste Extremismus-Forscher Oliver Decker.

Das Thema "Legida", hier eine Kundgebung vor der Oper, bewegte auch eine US-Delegation in Leipzig.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Eine US-Delegation hat am Montag das Kompetenzzentrum für Rechtsextremismus und Demokratieforschung (KReDo) an der Universität Leipzig besucht. Auf Initiative des Auswärtigen Amts und des Goethe-Instituts ist die Gruppe auf zweiwöchiger Rundreise in Deutschland. Leipzig stand mit seinem Bachfest im Programm. Die Teilnehmer interessierten sich aber brennend für ein politisches Thema: Die Aufmärsche von Pegida und Legida.

Bei den Gästen handelte es sich um High-School-Lehrer aus verschiedenen US-Bundesstaaten. „Das sind Multiplikatoren, und sie waren sehr gut informiert“, so KReDo-Vorstandssprecher Oliver Decker. Der Experte untersucht seit 2002 rechtsextreme Einstellung in Deutschland und dokumentiert federführend mit Elmar Brähler die Ergebnisse in den „Mitte“-Studien der Universität Leipzig. Am Montag leitete Decker das Gespräch mit der US-Delegation.

Singuläres Phänomen in Sachsen

In Amerika werde das Erstarken rechtspopulistischer Gruppen als europaweites Phänomen wahrgenommen. Mit Blick auf Legida und Pegida sehe man aber auch, dass es sich in dieser Stärke „um ein singuläres Phänomen in Sachsen“ handele. In keinem anderen Bundesland habe sich die Bewegung so festigen können.

Er habe bei der amerikanischen Delegation „schon so etwas wie Besorgnis“, vor allem aber eine hohe Aufmerksamkeit für das Thema registriert. Im vergangenen Jahr habe sich der Fokus rechtsextremer Aktivitäten auffällig auf Muslime und Asylbewerber verschoben. „Diese spezielle inhaltliche Ausprägung löst Erschrecken aus“, so Decker im Gespräch im LVZ.de.

Leipzig hat gut reagiert

Decker konnte aber auch vermitteln: Leipzig hat gut auf die Legida-Bewegung reagiert. Die breite Mobilisierung aller gesellschaftlichen Gruppen wertet der Experte als sehr positiv. Es sei auch wichtig, dass Aktionsbündnisse der Legida-Bewegung weiterhin entgegenträten, so Decker auf Nachfrage. „Die Gruppen haben die wichtige Funktion von Seismographen“, sagt er. Nichts zu tun, um den Rechtsextremen kein Forum zu bieten, sei die schlechtere Alternative. Das könne die Extremisten zumindest vorübergehend stärken, weil sie davon ausgingen, dass ihre Positionen unwidersprochen hingenommen würden.

Selbst wenn Legida zahlenmäßig schrumpft, mahnt der Wissenschaftler zu Wachsamkeit: „Die Abstände, in denen es  der extremen Rechten gelingt, Themenfelder zu besetzen, werden kürzer“, sagte er. Am Montagabend wird  Legida wieder Teile der Innenstadt lahmlegen. Die US-Delegation ist dann schon nach Berlin abgereist.

lyn

Universität Leipzig 51.338574 12.378461
Universität Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Legida
  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Kirchentag 2017

    Vor 500 Jahren veröffentlichte Martin Luther 95 Thesen, die die Welt veränderten. Einen Rückblick auf den evangelischen Kirchentag 2017 finden Sie... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Schulen in Leipzig

    Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passen... mehr

  • Schlingel - Familienmagazin
    Schlingel - Das Familienmagazin der LVZ

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr