Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Legida Fünf Demonstrationen gegen Legida angemeldet – noch kein Bescheid vom Ordnungsamt
Thema Specials Legida und Proteste Legida
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Legida und Proteste
22:20 06.02.2015
Laut Ordnungsamt sind für Montag mittlerweile fünf Demonstrationen gegen Legida angemeldet. (Archivfoto) Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

Laut Ordnungsamt sind mittlerweile fünf Gegendemonstrationen mit bis zu 2300 Teilnehmern für Montag angemeldet.

Details konnte die Behörde am Freitag noch nicht bekannt geben. „Die Gefahrenprognose ist noch nicht abgeschlossen“, teilte die Stadt auf Anfrage von LVZ-Online mit. Damit ist bislang unklar, ob und in welcher Form die Legida-Kundgebung genehmigt wird.

Bestätigt sind der Pilgerweg um den Ring, angemeldet vom evangelischen Kirchenbezirk Leipzig (Start gegen 18 Uhr am Nikolaikirchhof). Ebenso offiziell ist die Satire-Demo „Legida – das Original“ auf der Gewandhaus-Seite des Augustusplatzes. Am Freitag rief außerdem die Studenten-Initiative „Legida? Läuft nicht.“ per Facebook ab 16 Uhr zu einer Kundgebung auf. Der Ort ist noch offen. Der Deutsche Gewerkschaftsbund kündigte ebenfalls am Freitag an, "gemeinsam Gesicht zeigen" zu wollen für eine multikulturelle und multireligiöse Stadtgesellschaft. Der DGB Leipzig-Nordsachen rief seine Mitglieder dazu auf, um 17 Uhr am Friedensgebet, um 18 Uhr am Kerzenweg über den Ring und um 18.45 Uhr an der Abschlusskundgebung auf dem Augustusplatz teilzunehmen. Die behördliche Genehmigung stehe jedoch noch aus.

Legida selbst hat 5000 bis 10.000 Teilnehmer bei der Stadt für den „Abendspaziergang“ angemeldet und nennt auf Facebook als Startzeit für die Veranstaltung auf dem Augustusplatz 19 Uhr.

Klar ist, dass sich die Leipziger auch am kommenden Montag auf Verkehrseinschränkungen in der City einstellen müssen. Betroffen sein wird der Öffentliche Nahverkehr. Derzeit gehen die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) davon aus, dass Busse und Bahnen bis 18 Uhr planmäßig fahren. Einschränkungen erwarten die LVB am Abend in Richtung Osten. Davon wären die Straßenbahn der Linien 1 und 3 sowie die Busse der Linien 72,73 und 89 betroffen. „Wir rechnen aber nicht damit, dass wir vom gesamten Ring herunter müssen.“

Die genauen Einschränkungen könnten die LVB erst am Montag im Internet veröffentlichen. Zunächst müssten die Bescheide der Stadt und ein möglicher Beschluss des Verwaltungsgerichts abgewartet werden.

Ursprünglich wollte Legida jeweils freitag demonstrieren, sagte die Veranstaltungen jedoch ab. Vorsorglich patrouillierte die Polizei am Freitagabend trotzdem verstärkt in der Leipziger Innenstadt.

lyn/mro/maf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige