Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Legida Legida sagt nächste Demo in Leipzig ab und stellt künftige Ring-Aufmärsche in Frage
Thema Specials Legida und Proteste Legida
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Legida und Proteste
22:32 07.04.2015
Am 13. April wird es keine Legida-Demo in Leipzig geben. (Archivfoto) Quelle: Christian Modla
Anzeige
Leipzig

Bereits am Ostermontag hatten die „Leipziger gegen die Islamisierung des Abendlandes“ mit ihren wöchentlichen Aufmärschen um den Ring pausiert. Sie mobilisieren nun für die geplante Großdemo von Pegida am kommenden Montag in Dresden.

„Über Ostern haben Legida und Pegida lange zusammen gesessen und sich darüber beraten, wie es mit uns vor Ort in Leipzig und Dresden, in Sachsen und in Deutschland weitergeht“, teilte das Bündnis bei Facebook mit. Nach wochenlangen Demonstrationen planen die Islamgegner nun offenbar eine Neuausrichtung.

Weiter hieß es: „Wir wissen, dass ihr euch alle die gleichen Fragen stellt. Wie lange werden wir noch spazieren gehen? Hat das alles überhaupt einen Sinn? Was wollen die eigentlich verändern? Können die das überhaupt und wenn ja, wie? Zu all diesen Fragen werden wir gemeinsam mit allen -gidas am 13. April bei der zentralen Veranstaltung in Dresden eine Erklärung verlesen.“

Erst am 20. und 27. April will das fremden- und islamfeindliche Bündnis eigenen Angaben zufolge wieder in Leipzig demonstrieren. Dann mit „ausgesuchten Themen und Rednern für unsere Zukunft“, wie es hieß. Die Teilnehmerzahlen bei Legida waren in den vergangenen Wochen kontinuierlich gesunken. Beim letzten Marsch um den Ring am 30. März waren nur noch rund 600 Menschen dem Aufruf gefolgt.

Legida und Proteste am 30. März:

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige