Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
LVZ-Lesungen Fitzek, Strobel, Fölck: LVZ-Kriminacht bietet spannende Unterhaltung
Thema Specials Leipziger Buchmesse LVZ-Lesungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
LVZ Autorenarena
13:11 17.03.2018
Die LVZ-Kriminacht findet am Freitag, 16. März 2018 ab 19 Uhr in der LVZ-Kuppel statt. Quelle: LVZ/PF Verlage
Anzeige

Acht Bestsellerautoren auf einen Schlag

Freuen Sie sich auf folgende Autoren und ihre Bücher

Claudia Rikl: "Das Ende des Schweigens"

Leichenfund in Neubrandenburg: Ein ehemaliger Major der NVA hat sich in seiner Datsche die Pulsadern aufgeschnitten. In letzter Minute jedoch muss ein grausamer Täter seinen Freitod an sich gerissen haben, denn Hans Konrads Zunge liegt abgeschnitten neben ihm. Susanne Ludwig, Journalistin und frisch geschieden, findet den Leichnam. Der grausige Anblick beschwört bei ihr traumatische Erinnerungen herauf. Trotzdem beginnt sie sofort zu recherchieren, wer den alten Mann umgebracht haben könnte. Was dem ermittelnden Kommissar Michael Herzberg überhaupt nicht in den Kram passt. Vor fast 30 Jahren hat der im berüchtigten Stasigefängnis Bautzen II eingesessen. Hat der Fall mit seiner persönlichen Geschichte zu tun?

Eric Berg: "So bitter die Rache"

Nach Jahren im Ausland kehrt Ellen Holst mit ihrem Sohn nach Deutschland zurück Beim Einzug in ihr neues Haus erfährt sie, dass sich in hier vor sechs Jahren ein schreckliches Gewaltverbrechen ereignet hat – drei Menschen wurden ermordet. Plötzlich kommt es zu beunruhigenden Vorkommnissen: Gegenstände verschwinden spurlos aus dem Haus. Ellen fühlt sich beobachtet. Und es gibt merkwürdige Parallelen zu den Geschehnissen vor sechs Jahren …

Friedemann Hahn "Foresta Nera"

Eine Blutspur zieht durch den Schwarzwald und das an­grenzende Rheintal. Ein Kunstmaler erschießt sich angeblich selbst. Ein Mitarbeiter der Organisation Gehlen wird hingerichtet. Mädchen verschwinden und tauchen als Leichen wieder auf. Polizisten werden gejagt und ermordet. Polizeioffizier Hans Cremer sieht einen Zusammenhang zwischen den Anschlägen und Morden im Dreiländereck Baden, Schweiz und dem Elsaß und Verbrechen im 2. Weltkrieg. Wer steckt hinter der Organisation Boxsport-Süd? Welche Rolle spielt der Gendarmerie-Commandant Proust?  Die Vergangenheit holt die Täter ein. Auch Hans Cremer ist tiefer in die Mordtaten verstrickt, als er anfangs ahnt.

LVZ-Kriminacht zur Leipziger Buchmesse

Moderation: Hartwig Hochstein
Ort: LVZ-Kuppel, Peterssteinweg 19, 04107 Leipzig
Eintritt: 21 Euro (19,50 Euro für LVZ-Abonnenten)
Einlass: 18 Uhr
Beginn: 19 Uhr

Sebastian Fitzek "Flugangst 7a"

Ein Nachtflug Buenos Aires-Berlin. Ein labiler Passagier, der unter Gewaltphantasien leidet. Und ein Psychiater, der diesen Patienten manipulieren soll, um an Bord eine Katastrophe herbeizuführen. Sonst verliert er etwas sehr viel Wichtigeres als sein Leben… Der Psychothriller von Bestseller-Autor Sebastian Fitzek spielt mit den menschlichen Urängsten des Eingeschlossenseins und der Hilflosigkeit an Bord eines Flugzeugs.

Romy Fölck "Totenweg"

Eine junge Polizistin. Ein Kriminalhauptkommissar kurz vor der Pensionierung. Nichts verbindet sie - außer dem nie aufgeklärten Mord an einem jungen Mädchen. Für ihn ist es ein Cold Case, der ihn bis heute nicht loslässt. Für sie: ein Albtraum ihrer Kindheit. Denn sie fand damals die Leiche und verbirgt seither ein furchtbares Geheimnis. Achtzehn Jahre hat sie geschwiegen - bis ein weiteres Verbrechen geschieht und die Vergangenheit sie einholt …

Alexander Gruber "Grimms Märchen-Krimis"

Zweihundert Märchen haben die Brüder Jacob und Wilhelm Grimm gesammelt: Erzählungen von Menschen, aus ihrem Leben und aus ihrer Welt. Hier trifft der Leser auf skrupellose Raubmörder oder Stiefmütter, die sich ungeliebter Kinder entledigen. Alexander Gruber ermittelt.

Mehr Buchmesse

Ausführliche Informationen zur Leipziger Buchmesse 2018 und den Buchmesse-Veranstaltungen der Leipziger Volkszeitung erhalten Sie

Andreas M. Sturm: "Todesangst"

In Dresden werden kurz hintereinander zwei Jugendliche brutal ermordet.Kriminalkommissarin Karin Wolf und ihrer Partnerin Sandra König läuft die Zeit davon. Sie müssen den Täter fassen, bevor der erneut zuschlägt. Zusätzlich schwebt über Karin eine schreckliche Bedrohung: Ein krimineller Politiker hat ein Kopfgeld auf sie ausgesetzt und sie damit ins Fadenkreuz eines eiskalten Killers gebracht. Sandra setzt alle Hebel in Bewegung, um die tödliche Gefahr von ihrer Freundin abzuwenden.

Arno Strobel "Im Kopf des Mörders - Kalte Angst".

Max Bischoffs zweiter Fall: Der Oberkommissar Max Bischoff traut seinen Ohren nicht, als ihn der Leiter der Klinik für Forensische Psychiatrie in Langenfeld anruft und ihm mitteilt, dass er wichtige Informationen zu einem aktuellen Fall hat. Einem Fall, der Max Bischoff und seinem Partner Horst Böhmer nichts als Rätsel aufgibt. Denn scheinbar wahllos dringt ein Unbekannter, der sein Gesicht unter einer Fliegenmaske verbirgt, nachts in Wohnungen und Häuser ein. Er überwältigt die Bewohner und lässt jedes Mal nur einen Überlebenden zurück. Und eine Botschaft: „Erzähl es den anderen.“…

Nicht nur in der LVZ-Autorenarena auf dem Messegelände, auch im Verlagsgebäude im Peterssteinweg 19 sind während der Buchmesse 2018 Schriftsteller und Künstler zu Gast. Auch in diesem Jahr lädt die Leipziger Volkszeitung wieder zur LVZ-Kriminacht ein, bei der Krimiautoren spannende neuen Werke vorstellen.

19.02.2018

Wenn sie einmal ins Plaudern kommt, wird’s amüsant und kurzweilig: Sängerin, Schauspielerin und Kabarettistin Katrin Weber erzählte am 23. März in der ausverkauften Kuppel der Leipziger Volkszeitung Histörchen aus ihrem Buch „Sie werden lachen“, moderiert von Norbert Wehrstedt. 

25.03.2017
LVZ-Lesungen Mord und Totschlag – von Luther bis zum Mauerfall - LVZ-Kriminacht in der Kuppel

Die LVZ-Kriminacht zur Leipziger Buchmesse ist eine besondere Lesung, bei der Moderator Hartwig Hochstein und seine Gäste jedes Mal für eine spannende Atmosphäre sorgen. Am 25. März 2017 sind folgende Autoren zu Gast in der LVZ-Kuppel: Volker Kutscher, Raimon Weber, Alex Beer, Ulf Torreck, Matthias Eckholdt/Tatjana Rese und Uwe Schimunek.

23.03.2017
Anzeige