Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Leipziger Familienatlas Unverzichtbar: Welche Anlaufstellen in Leipzig Familien in Notlagen helfen
Thema Specials Leipziger Familienatlas Unverzichtbar: Welche Anlaufstellen in Leipzig Familien in Notlagen helfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 07.11.2016
Schnell und ohne Vorbereitung kann eine Familie in die Krise stürzen. Gut, wenn es dann jemanden gibt, an den man sich wenden kann. In Leipzig bieten viele Vereine professionelle Hilfe an.  Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

In einer großen Servicerubrik haben wir im letzten Teil unserer Serie „So geht Familie“ zahlreiche Vereine aufgelistet, die in Notlagen helfen. Es gibt unterschiedliche Schwerpunkte und Angebote. Jens Altmann von der Erziehungs- und Familienberatungsstelle des Leipziger Vereins Fairbund erklärt im Interview, woran man eine Krise erkennt und welche ersten Schritte dann wichtig sind. Im Mittelpunkt der letzten Folge steht ein Porträt über die Kirchliche Erwerbsloseninitiative (KEL). Wir haben den Mitarbeiterinnen bei der Arbeit über die Schulter geschaut.

„Ob es Trennung, Scheidung, Krankheit, ein Unfall oder ein Todesfall in der Familie ist, ob jemand den Arbeitsplatz verliert, weil der Betrieb insolvent ist: Es gibt Brüche im Leben, die Einzelne und sehr oft die ganze Familie aus der Bahn werfen“, sagt KEL-Vizegeschäftsführerin Dorothea Klein. „Das hat alles nichts mit Schuld, Dummheit oder Unvermögen zu tun und kann jeden treffen.“ Angesichts der vielen Menschen, die an ihre Tür klopfen, blicken die fünf KEL-Beraterinnen nicht sorgenfrei in die Zukunft. Ab 1. Dezember ist die Finanzierung einer Stelle nicht mehr gesichert. Wenn bis dahin nicht noch ein Wunder geschieht...

Von lvz

Lesen Sie den gesamten Beitrag in der gedruckten LVZ vom 5. November 2016 oder im E-Paper.

Jetzt E-Paper-Probeabo bestellen und mitlesen!

"So geht Familie" - alle Teile in der Übersicht!

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige