Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Ausstellungen Ausstellung von Acryl-Bildern der Künstlerin Kersti Kristina Knobloch
Thema Specials Leipziger Museen Ausstellungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Schau!, das Leipziger Museumsportal - eine Sonderveröffentlichung von LVZ.de
12:11 27.09.2017
Das Bild zeigt einen Ausschnitt aus "Nordlicht" (2016) von Kersti Kristina Knobloch. Quelle: PF

Der Verein Wechselzeiten lädt am 28. September um 19 Uhr herzlich zur Eröffnung der Ausstellung ein. Die Vernissage findet im Rahmen der Reihe „Kunst im Lesesaal“ statt.

Seit vielen Jahren nutzt Kersti Kristina Knobloch das Experimentieren mit Acrylfarben als Ausgleich zur beruflichen Tätigkeit. Wenn die Künstlerin nicht im Freien arbeiten kann, ist ihr Rückzugsort das Atelier. Mit kleinen Bildern fing sie an und als Autodidaktin hat sie viele ihrer Ideen umgesetzt und verschiedene Arbeitstechniken ausprobiert. An manchen Tagen flossen die Farben aus ihrer Fantasie auf die Leinwand, an anderen gelang es nicht so gut. Je nachdem, mit welchen Materialien sie die Acryl-Arbeiten ergänzt hat, dauerte es unterschiedlich lange bis zu dem Zeitpunkt „wenn die Farben trocknen“.

Schau! - das Leipziger Museumsportal

Aktuelle Ausstellungen und Nachrichten der Leipziger Museen

„wenn die Farben trocknen“
vom 28. September 2017 bis 4. Februar 2018
in der Außenstelle Leipzig des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Grassi Museum für Völkerkunde in Leipzig ist vom 22. September 2017 bis zum 8. April 2018 die Schau „Grassi invites #4: Tattoo und Piercing – Die Welt unter der Haut“ zu sehen. Das Besondere: Die Schau zeigt auch Körperschmuck von Museumsbesuchern, die sich an diesem Projekt im Vorfeld beteiligt hatten.

02.01.2018

Zerbrochene oder beschädigte Haushaltsgegenstände brachte man früher zu einem "Flicker". Aus China stammt das sogenannte "Nieten" von Porzellan. Das Grassi Museum für Völkerkunde Leipzig zeigt bis zum 27. Mai 2018 in seiner Dauerausstellung eine vollständige mobile Werkstatt, die bis 1912 in Peking in Gebrauch war.

17.01.2018

Das Leipziger Bach-Museum zeigt vom 8. September 2017 bis 28. Januar 2018 eine Ausstellung, die sich mit Johann-Sebastian-Bach und dem Reformator Martin Luther auseinandersetzt. Bachs Kompositionen prägten die lutherische Kirchenmusik. Im Fokus stehen zahlreiche Choralkantaten des Komponisten.

11.09.2017
Anzeige