Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Ausstellungen Gaudiopolis - Versuch einer guten Gesellschaft
Thema Specials Leipziger Museen Ausstellungen Gaudiopolis - Versuch einer guten Gesellschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Schau!, das Leipziger Museumsportal - eine Sonderveröffentlichung von LVZ.de
15:13 21.08.2018
Binelde Hyrcan, still from Cambeck, 2010 Quelle: GfZK

Stunde Null: Nach dem Zweiten Weltkrieg formiert sich eine Gemeinschaft in Budapest. Die Kinderrepublik Gaudiopolis nimmt Hunderte von Waisenkindern auf – unabhängig von ihrer Religion, sozialer Zugehörigkeit oder Nationalität. Der besondere Moment von Zusammenhalt und Mitgestaltung, für den Gaudiopolis und frühere Kinderrepubliken im zwanzigsten Jahrhundert stehen, wird im historischen Teil der Ausstellung präsentiert. Fragen des respektvollen Zusammenlebens werden durch Arbeiten zeitgenössischer Künstler*innen erörtert und in partizipativen Projekten thematisiert. Vor dem aktuellen Hintergrund von sozialer Spaltung steht Gaudiopolis für eine freudvolle und solidarische Gemeinschaft, die ihre inneren Konflikte kennt und sich dennoch auf ihre Vielfalt konzentriert, um ihre Spielräume auszubauen.

Die Ausstellung wurde kuratiert von Franciska Zólyom, in Kooperation mit und als Teil der OFF-Biennale Budapest.

Gaudiopolis - Versuch einer guten Gesellschaft
10. März bis 1. Juli 2018
in der Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig

Schau! - das Leipziger Museumsportal

Mehr aktuelle Nachrichten und Ausstellungen der Leipziger Museen!

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Herzen Leipzigs befindet sich in der Goldschmidtstraße 12 das Wohn- und Sterbehaus Felix Mendelssohn Bartholdys (1809-1847). Etwa 700 Quadratmeter Ausstellungsfläche im Haupthaus und ca. 200 Quadratmeter im Gartenhaus stehen den Besuchern in dem Museum zur Verfügung.

01.03.2018
Ausstellungen Museum der bildenden Künste Leipzig - Carina Brandes - Zwischen Hunden und Wölfen

Das Museum der bildenden Künste in Leipzig zeigt bis zum 2. April 2018 die Fotografien von Carina Brandes. Die Schwarzweißbilder der in Leipzig lebenden Künstlerin zeigen weibliche Körper in ungewöhnlichen Perspektiven und gewähren dem Betrachter einen Blick hinter das Alltägliche.

16.01.2018

Die Dauerausstellung im Schumann-Haus Leipzig stellt Leben und Wirken von Robert Schumann  und Clara Wieck vor. Besucher können sich über die künstlerischen Wirkungen, die das Ehepaar aufeinander ausübte, informieren.

02.01.2018