Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Ausstellungen Grassi Museum für Völkerkunde zeigt Körperschmuck aus aller Welt
Thema Specials Leipziger Museen Ausstellungen Grassi Museum für Völkerkunde zeigt Körperschmuck aus aller Welt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Schau!, das Leipziger Museumsportal - eine Sonderveröffentlichung von LVZ.de
15:21 21.08.2018
Eine Ausstellung im Leipziger Grassi Museum zeigt Körperschmuck - Tattoos und Piercings - von nah und fern. Quelle: André Kempner

Die Ausstellung zeigt Objekte, Fotografien und Zeichnungen aus den Sammlungen der Völkerkundemuseen in Leipzig, Dresden und Herrnhut sowie dem Kupferstich-Kabinett Dresden. Die Ausstellung, kuratiert von den Leipziger Ethnologen Lydia Hauth und Kevin Bress, zeigt neue Perspektiven auf das Phänomen Körperkunst: auf der Haut, durch die Haut, unter die Haut.

Darunter sind auch Fotos und Geschichten von Museumsbesuchern, die sich im Vorhinein an dem Ausstellungsprojekt beteiligt hatten. Denn für die Vorgänger-Ausstellung Tattoo und Piercing – Die Welt unter der Haut. Teil 1: Showtime!“ waren die Besucher eingeladen, ihre Tattoos und Piercings in einem temporären Fotostudio ablichten zu lassen und ihre persönlichen Geschichten hinter der Körperkunst zu erzählen.

Das temporäre Fotostudio mit Fotograf Nick Putzmann (6. April 2017): Zeig deine Tätowierungen und Piercings und werde mit der Geschichte hinter deiner Körperkunst ein Teil des „Living Archive“!

Ausgehend von diesem Leipziger Fotoprojekt ist nun Teil 2: (un)covered entstanden, der die lokale mit einer globalen Perspektive verbindet. Das komplette lebendige Archiv aus „Showtime!“ ist auf Touchscreens zu sehen und zu hören. Am Ende spürt die Ausstellung am Beispiel von zwölf ausgewählten Fotos und Geschichten den persönlichen Bedeutungen von Tätowierungen nach. Themen wie Schutz, Erinnerung, Heilung und Verwandlung stehen hier im Fokus und die intimen Geschichten werden ausgewählten Objekten aus der Museumssammlung gegenübergestellt.

Schau! - das Leipziger Museumsportal

Aktuelle Ausstellungen und Nachrichten der Leipziger Museen

Neben den Fotografien der Projektteilnehmer ist ein großer Teil des Nachlasses des zeitweise am Dresdner Völkerkundemuseum beschäftigten Volkskundlers Robert Herbert Bellmann (1903–1961) zu sehen. In dem als wissenschaftliches Nachschlagewerk angelegten Bildarchiv aus etwa 12.000 Bilddokumenten, Ausschnitten aus Zeitschriften und anderen Publikationen finden sich zahlreiche historische Abbildungen aus der ganzen Welt zum Thema Tattoo und Piercing.

Ein weiterer Ausstellungsbereich widmet sich Mustern und Motiven, die auf Gebrauchsgegenständen oder Textilien zu finden sind. Auch auf die Herstellung von Tattoos wird anhand von historischen und zeitgenössischen Tätowier-Werkzeugen des britischen Sammlers Willy Robinson eingegangen.

„Grassi invites #4: Tattoo und Piercing – Die Welt unter der Haut“
vom 22. September 2017 bis zum 7. Januar 2018 (verlängert bis 8. April 1018)
im Grassi Museum für Völkerkunde Leipzig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Alte Rathaus ist ein Wahrzeichen der Stadt Leipzig. Zwei Dauerausstellungen des Stadtgeschichtlichen Museums Leipzig dokumentieren hier anschaulich die Entwicklung der sächsischen Messemetropole.

14.11.2018

Das Leipziger Bach-Museum zeigt vom 8. September 2017 bis 28. Januar 2018 eine Ausstellung, die sich mit Johann-Sebastian-Bach und dem Reformator Martin Luther auseinandersetzt. Bachs Kompositionen prägten die lutherische Kirchenmusik. Im Fokus stehen zahlreiche Choralkantaten des Komponisten.

11.09.2017

Die deutsche Kleingärtnerbewegung hat eine über 200-jährige wechselvolle Geschichte, welche weltweit einzigartig dokumentiert ist. Das Deutsche Kleingärtnermuseum zeigt die Dauerausstellung "Deutschlands Kleingärtner vom 19. zum 21. Jahrhundert" und bietet damit einen anschaulichen Überblick über diese Entwicklung.

14.11.2018