Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Ausstellungen In Stein gemeißelt – in Gips gegossen: Historische Gipsabgüsse im Ägyptischen Museum
Thema Specials Leipziger Museen Ausstellungen In Stein gemeißelt – in Gips gegossen: Historische Gipsabgüsse im Ägyptischen Museum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Schau!, das Leipziger Museumsportal - eine Sonderveröffentlichung von LVZ.de
13:58 26.02.2018
Blick in einen der Ausstellungsrräume des Ägyptischen Museums Leipzig. Quelle: Dirk Knofe

In der Renaissance wird die Antike wiederentdeckt. Herrscherhäuser haben nun das Bedürfnis, sich mit den wenigen bekannten, antiken Skulpturen zu umgeben. So beginnt die Geschichte der Abgüsse…

Die Ausstellung im Ägyptischen Museum thematisiert zum einen die Abgüsse, ihre Geschichte und ihre Verbreitung und demonstriert die Herstellungstechnik. Zum anderen soll die spannende Kulturgeschichte des Alten Orients anhand der Objekte auszugsweise vorgestellt werden. Neben Stücken wie dem berühmten Hammurabi-Kodex sind unter anderem auch eindrucksvolle Reliefs aus Ninive zu bestaunen. 

An den folgenden Sonntagen finden halbstündige Führungen durch die Sonderausstellung statt: 4.2., 25.2., 18.3., 8.4., 29.4., Sonntag, 20.5.
Beginn ist jeweils 11 Uhr. Die Referenten sind jeweils Studierende des Altorientalischen Institutes der Universität Leipzig und waren an der Ausstellungskonzeption beteiligt. Die Teilnahme an den Führungen ist kostenlos. Es fällt nur der normale Eintrittspreis an.

In Stein gemeißelt – in Gips gegossen. Historische Gipsabgüsse des
Altorientalischen Instituts der Universität Leipzig
25. Januar bis 27. Mai 2018
im Ägytischen Museum "Georg Steindorff" der Universität Leipzig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Ausstellungen Museum der bildenden Künste Leipzig - Carina Brandes - Zwischen Hunden und Wölfen

Das Museum der bildenden Künste in Leipzig zeigt bis zum 2. April 2018 die Fotografien von Carina Brandes. Die Schwarzweißbilder der in Leipzig lebenden Künstlerin zeigen weibliche Körper in ungewöhnlichen Perspektiven und gewähren dem Betrachter einen Blick hinter das Alltägliche.

16.01.2018
Ausstellungen Naturkundemuseum zeigt Naturbilder aus aller Welt - Sonderausstellung Glanzlichter der Naturfotografie

Die Wanderausstellung "Glanzlichter der Naturfotografie" ist wieder in Leipzig. Das Naturkundemuseum zeigt vom 12. Januar bis zum 18. März 2018 die Gewinnerbilder des gleichnamigen Fotowettbewerbs aus dem Jahr 2016. Dazu präsentiert das Museum die schillerndsten Objekte und Präparate der eigenen Sammlung.

07.03.2018

Das Internet und die Sozialen Medien haben es möglich gemacht, dass sich eine neue Generation weiblicher Künstlerinnen Gehör verschafft. Sie hinterfragen Schönheitsideale und Rollenklischees. Mit der Ausstellung "VIRTUAL NORMALITY"  widmet sich das Museum der bildenden Künste Leipzig diesen "Netzkünstlerinnen 2.0".

07.03.2018
Anzeige