Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Ausstellungen Pass-Stücke: Neue Sammlungsausstellung der GfZK fordert zum Handeln heraus
Thema Specials Leipziger Museen Ausstellungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Schau!, das Leipziger Museumsportal - eine Sonderveröffentlichung von LVZ.de
12:54 09.03.2018
Christian Philipp Müller, Critical Collection 1990 - 2009, 2009 Quelle: GfZK

Künstlerische Arbeiten, die sich in der Sammlung eines Museums befinden, sind manchmal gar nicht (ausschließlich) für den institutionellen Rahmen geschaffen, einige sind vielmehr auf eine größere Verbreitung angelegt, beziehen Populäres, Alltagskulturelles mit ein, wollen in den öffentlichen wie privaten Raum hineinwirken oder gar vom Publikum in Gebrauch genommen werden.

Die Ausstellung zeigt Werke aus der GfZK-Sammlung, die sich explizit an ein breiteres Publikum richten und zur Auseinandersetzung oder zum Handeln herausfordern. Betrachtet werden ihre Produktionszusammenhänge und Rezeptionsbedingungen, und die Frage nach den Möglichkeiten ihrer Re-Aktivierung im Museum wird gestellt.

Kuratiert wurde die Ausstellung von Vera Lauf und Julia Schäfer.

Pass-Stücke - Sammlungsausstellung
10. März 2018 bis 31. März 2019
in der Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig

Vernissage: 9. März 2018, 19 Uhr, als gemeinsame Eröffnung mit der Ausstellung "Gaudiopolis - Attemps at a Joyful Society".

Schau! - das Leipziger Museumsportal

Mehr aktuelle Nachrichten und Ausstellungen der Leipziger Museen!

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Ausstellungen Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig - Gaudiopolis - Versuch einer guten Gesellschaft

"Gaudiopolis - Versuch einer guten Gesellschaft" heißt eine aktuelle Sonderausstellung der Galerie für Zeitgenössische Kunst (GfZK) Leipzig. Bis zum 1. Juli 2018 thematisiert sie anhand in der gleichnamigen Kinderrepublik im Budapest der Nachrkriegszeit moderne Formen respektvollen Zusammenlebens.

09.03.2018

Im Herzen Leipzigs befindet sich in der Goldschmidtstraße 12 das Wohn- und Sterbehaus Felix Mendelssohn Bartholdys (1809-1847). Etwa 700 Quadratmeter Ausstellungsfläche im Haupthaus und ca. 200 Quadratmeter im Gartenhaus stehen den Besuchern in dem Museum zur Verfügung.

01.03.2018

Mit "Auf nach Finnland. Finnische Plakate seit 1853" zeigt das Museum für Druckkunst Leipzig einen Querschnitt finnischen Grafikdesigns der letzten 150 Jahre. Rund 80 meisterliche Plakate spiegeln das Selbstverständnis des Landes, das besonders für seine Natur bekannt ist.

09.05.2018
Anzeige