Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Museen Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen (BStU), Außenstelle Leipzig
Thema Specials Leipziger Museen Museen Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen (BStU), Außenstelle Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Schau!, das Leipziger Museumsportal - eine Sonderveröffentlichung von LVZ.de
10:33 14.11.2018
Quelle: BStU, Außenstelle Leipzig

Unzählige Menschen wurden durch die Stasi überwacht, gedemütigt und eingesperrt. Im Zuge der friedlichen Revolution von 1989 besetzten Bürgerinnen und Bürger das Stasi-Gebäude und sorgten dafür, dass die Akten des Geheimdienstes zum größten Teil erhalten blieben. Rund 8,6 Kilometer Unterlagen verwahrt das Archiv der Außenstelle Leipzig. Schriftgut, Bild- und Tondokumente, Mikrofiches und Karteien belegen die Tätigkeit der Stasi. In der Leipziger Stasi-Unterlagen-Behörde finden regelmäßig ständig wechselnde Ausstellungen und Veranstaltungen statt.

Aktuelle Ausstellungen

„Im Namen des Volkes?“: Sonderausstellung über die Justiz im Staat der SED (bis 27. Januar 2019)

"Überwachen. Verängstigen. Verfolgen. - Stasi. Die Geheimpolizei der DDR" (Dauerausstellung)

Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen (BStU), Außenstelle Leipzig
Dittrichring 24
04109 Leipzig

Telefon: 0341 / 22473211
Telefax: 0341 / 22473219

astleipzig@bstu.bund.de
www.bstu.bund.de

Öffnungszeiten
Mo 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Di 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Mi 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Do 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Fr 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Sa 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
So 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Kostenlose Führungen jeden letzten Mittwoch im Monat, 17 Uhr

*Angaben ohne Gewähr.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In zwölf thematisch gegliederten Ausstellungsräumen berichtet das Museum über Leben und Wirken Johann Sebastian Bachs. Fast überall können die Besucher aktiv werden: Ein großer Touchscreen lädt ein, das Haus spielerisch kennenzulernen.

07.12.2018

Neben der Dauerausstellung bietet das Antikenmuseum, eine Lehr- und Studiensammlung der Universität, Führungen für junge und erwachsene Besucher, Vorträge, Sonderausstellungen, Projektangebote für Schulklassen und Kindergeburtstage mit Mitmachaktionen.

12.09.2018

Im zwölfstöckigen Kroch-Hochhaus am Augustusplatz befindet sich eine Schatzkammer! Eine der größten Sammlungen nubischer Funde aus dem 2. Jahrtausend vor Christus. Zusammengetragen hat sie der Namensgeber des Museums, der Ägyptologe Georg Steindorff (1861 - 1951), im heutigen Sudan. Seit 2010 ist sie erstmals vollständig - alle 7000 Objekte - zu sehen.

14.11.2018