Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Museen Zinnfigurenmuseum im Torhaus Dölitz
Thema Specials Leipziger Museen Museen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Schau!, das Leipziger Museumsportal - eine Sonderveröffentlichung von LVZ.de
15:52 13.02.2018
Auf drei Etagen werden im Zinnfigurenmuseum im Torhaus Dölitz über 100.000 Zinnfiguren präsentiert. Quelle: PF
Anzeige

Die kunstvoll gestalteten Einzelfiguren und Zinnfigurendioramen laden zu einer Reise durch die Geschichte der Menschheit ein.

Das Groß-Diorama mit vielen Tausend Figuren zeigt die Kampfhandlungen des 18. Oktober 1813 auf dem südlichen Schlachtfeld der Völkerschlacht rund um die Ortschaften Dölitz, Probstheida und Holzhausen.

Der ehemalige Herrensitz Dölitz war am 16. Oktober einer der Zentren der Völkerschlacht. Hier geriet auch der österreichische General von Merveldt in Gefangenschaft, den Napoleon mit einem Angebot zur Waffenruhe zu den Verbündeten zurückschickte.

Zinnfigurenmuseum im Torhaus Dölitz
Helenenstr. 24
04279 Leipzig

Telefon: 0341 / 3389107

info@torhaus-doelitz.eu
www.torhaus-doelitz.eu

Öffnungszeiten:
an Feiertagen:  10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Mi 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Sa 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
So 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Am Buß- und Bettag (Mittwoch 22. November 2017)
hat das Museum geöffnet. Das Museum bleibt von Donnerstag 21. Dezember 2017 bis zu Neujahr (Montag 01. Januar 2017) geschlossen.

Eintrittspreise:
Erwachsene: 5,00 €
Ermäßigungsberechtigte*: 3,00 €
Kinder: frei bis 4 Jahre
Familienkarte: 14,00 € (Zwei Erwachsene und max. 5 Kinder)
Gruppenticket ab 10 Personen: 4,00 € p.P.
Leipzig Regio Card: 0,50 € Ermäßigung

*Schüler, Studenten, Auszubildende, Menschen mit Behinderung, Inhaber Leipzig-Pass

*Angaben ohne Gewähr.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die ständige Ausstellung im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig widmet sich der Geschichte von Teilung und Einheit, Diktatur und Widerstand in der Sowjetischen Besatzungszone und der DDR. Auf einer Fläche von 2.000 Quadratmetern sind rund 3.200 Objekte anschaulich in Szene gesetzt.

07.03.2018

Das Völkerschlachtdenkmal, eines der Wahrzeichen Leipzigs, erinnert an die kriegsentscheidende Schlacht gegen Napoleon im Herbst 1813. Damals kämpfte eine halbe Million Soldaten aus ganz Europa um die politische Zukunft des Kontinents.

13.02.2018

Der Verband Jahrfeier Völkerschlacht b. Leipzig 1813 e.V. (VJV Leipzig 1813 e.V.) ist der offizielle Ausrichter der militärhistorischen Veranstaltungen zur Erinnerung an die Völkerschlacht bei Leipzig. Mehrere Mitglieder betreiben außerdem eigene Museen zum Themenkreis der Napoleonischen Zeit.

14.02.2018
Anzeige