Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
News Buntes Programm für Ferienkinder und Jugendliche in den Leipziger Museen
Thema Specials Leipziger Museen News
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Schau!, das Leipziger Museumsportal - eine Sonderveröffentlichung von LVZ.de
12:03 09.10.2017
Die Leipziger Museen laden Kinder und Jugendliche zwei Wochen lang zu einem bunten Herbstferienprogramm ein. Quelle: André Kempner
Anzeige

Deutsches Buch- und Schriftmuseum

Im Deutschen Buch- und Schriftmuseum der Deutschen Nationalbibliothek finden mittwochs und donnerstags jeweils von 10 bis 11.30 Uhr Ferienworkshops statt. Die Teilnahme ist kostenlos, es ist keine Anmeldung erforderlich, und der Treffpunkt ist im Museumskabinett. Die Termine sind:

Mittwoch (11.10): „Wie kommt das Bild ins Buch?“
Donnerstag (12.10.): „Dreh-, Zieh- und Daumenkino“

Grassi Museum für Angewandte Kunst

Das Grassi Museum für Angewandte Kunst lädt Kinder ab 11 Jahren und deren Familien am Mittwoch, 11.10., zu „Ferien aktiv“ ein. Von 14 bis 15 Uhr begeben sich die Besucher mit Geschichten und Legenden auf die Spuren Martin Luthers. Axel Menz führt durch die Sonderausstellung „Gottes Werk und Wort vor Augen“.

Grassi Museum für Völkerkunde

Das Grassi Museum für Völkerkunde bietet Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren einen Workshop zum Animationsfilm an. Die Teilnehmer können ihre eigenen Geschichten verfilmen. Zwei erfahrene Animationsfilmer helfen bei der Umsetzung, und die Filme sollen vor Publikum aufgeführt werden. Es betreuen Jalal Maghout aus Damaskus und Diana Abdulkarim aus Aleppo. Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten per E-Mail an jps@jugendpresse-sachsen.de.

Termin: Dienstag, 10.10., bis Freitag, 13.10., (jeweils 10 bis 15 Uhr)

Außerdem sind alle Kinder ab sechs Jahren herzlich ins Ferienatelier im Grassi Museum für Völkerkunde eingeladen. Nach einer Tour durch die Sonderausstellung „Tattoo & Piercing“ können die Kinder ein eigenes Abziehtattoo entwerfen. Die Termine sind jeweils von 14 bis 16 Uhr am Dienstag (10.10.), Mittwoch (11.10.) und Donnerstag (12.10.). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Treff ist im Kassenfoyer, es fallen Kosten von vier Euro an – das Material ist darin enthalten.

Kindermuseum im Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig

Das Kindermuseum im Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig bietet am Donnerstag, 12.10., um 14 Uhr den Workshop „Ohne Moos nix los“ an. Die Teilnehmer gestalten eigenes Geld – es wird entworfen, gerubbelt, geprägt und gestempelt. Es wird eine Gebühr fällig – für Kinder einen Euro, für Erwachsene drei Euro, das Material kostet für jeden Teilnehmer zusätzlich einen Euro.

Museum der bildenden Künste Leipzig

Das Museum der bildenden Künste Leipzig lädt Kinder im Grundschulalter ins Museum ein. Die Veranstaltungen finden jeweils von 10 bis 11.30 Uhr statt und kosten zwei Euro pro Kind. Um Anmeldung wird gebeten unter der Telefonnummer 0341-21699923. Außerhalb der Öffnungszeiten wird am Haupteingang eingelassen.

Montag (9.10.) bis Freitag (13.10.):
„Das Genie beherrscht das Chaos“ Gemeinsam entdecken die Teilnehmer, wie Bilder aufgebaut sind und nutzen selbst die Collagetechnik in eigenen Bildern.
„Hier spielt die Musik!“ Das geht ins Ohr! Die Kinder entdecken verschiedene Instrumente, erforschen Klangwelten und erfinden mit viel Fantasie eigene Möglichkeiten, Töne in die Welt zu tragen.

Museum für Druckkunst Leipzig

Das Museum für Druckkunst Leipzig lädt in den Herbstferien von Montag bis Freitag jeweils von 10 bis 12 Uhr zum kreativen Gestalten ein. Zu zahlen sind täglich fünf Euro, darin sind die Materialkosten enthalten. Um Anmeldung wird gebeten per E-Mail an info@druckkunst-museum.de oder unter der Telefonnummer 0341-231620. Hier das Programm:

Montag (9.10.) Windlichter mit Botschaft
Dienstag (10.10.) Mein eigener Stempel
Mittwoch (11.10.) Kreative Papierwerkstatt
Donnerstag (12.10.) Zeichnen mit der Nadel
Freitag (13.10.) Linolschnitt

Naturkundemuseum Leipzig

Tierisch geht es beim Herbstferienprogramm im Naturkundemuseum Leipzig zu. Die Teilnehmerzahl der Angebote (jeweils um 13.30 Uhr) ist auf 20 Teilnehmer begrenzt. Es wird um Anmeldung gebeten unter der Telefonnummer 0341-982210. Hier ein Auszug aus dem Programm:

Dienstag (10.10.) Informationen zu „2, 4, 6, 8 Beine – welches Tier hat sie?“ mit dem Kreativangebot Stoffbeutel bemalen.
Mittwoch (11.10.) Führung in der Sonderausstellung „Greifvögel und ihre Flugbilder“ mit anschließendem Basteln.
Donnerstag (12.10.) Vorleserunde mit der Autorin der Geschichte „Das hässliche Entlein in Leipzig“ (frei nach Hans Christian Andersen) sowie Gelegenheit zum Puzzeln.
Freitag (13.10.) Informationen zu „Porphyr, Granit und Bernstein – alles Steine?“ mit dem Kreativangebot Bernstein schleifen.

Mehr Tipps?

Auch hier ist in den Herbstferien was los!

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
News Stadtgeschichtliches Museum - Zwei Leipziger Hugenotten sind zurückgekehrt

Zwei neue Ölgemälde haben die Sammlung des Stadtgeschichtlichen Museums bereichert. Es handelt sich um die Porträts der Eheleute Amy und Catharina Margarethe Dumont, gemalt 1767 von Jakob Samuel Beck. Übergeben wurden die Gemälde von Hartwig Eickhoff aus Lilienthal, einem Nachkommen der Familie Dumont.

12.10.2017

Gleich drei Jubiläen geben im September Grund zum Feiern im Schumann-Haus Leipzig. Wichtiger Teil der Feierlichkeiten ist - neben der großen Geburtstagsparty der Freien Grundschule Clara Schumann und einer großen Choraktion zum UNICEF Kinderfest - die große Schumann-Festwoche vom 9. bis 17. September 2017.

11.09.2017

Diese Verbindung war ungewöhnlich: Alfred Weidinger, Chef des Bildermuseums, traf sich einmal in der Woche mit Arno Rink. Für diesen Donnerstag waren sie wieder verabredet.

12.09.2017
Anzeige