Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
News Hilferuf vom Chef des Bildermuseums: Projekt zum Brühl-Abriss in Gefahr
Thema Specials Leipziger Museen News
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Schau!, das Leipziger Museumsportal - eine Sonderveröffentlichung von LVZ.de
20:35 07.03.2018
Fassade der Plattenbauten am Brühl. (Archivbild) Quelle: Volkmar Heinz
Anzeige
Leipzig

Die Dankesworte des neuen LVZ-Kundstpreisträgers Benedikt Leonhardt waren am Freitagabend im Bildermuseum gerade verklungen, als Gastgeber und Hausherr Alfred Weidinger noch einmal das Wort am Rednerpult ergriff. Er bat um kurzfristige Hilfe für ein Projekt in seinem Haus. Vom 3. bis 8. Dezember ist eine Kunstinstallation geplant.

Genau an diesen Tagen vor zehn Jahren wurden die DDR-Plattenbauten am Brühl abgerissen und der Weg für das heutige Einkaufszentrum hinter Fassade der Blechbüchse frei gemacht. Die Erfurter Medienkünstlerin Susanne Hanna hat damals den Abbruch gefilmt und daraus einen knapp halbstündigen Streifen erstellt. Weidinger ist von dieser Arbeit begeistert und möchte sie nun an der Fassade des Museums zeigen. Der Beamer sollte in einem Zimmer des benachbarten IBIS-Hotels im dritten Stock aufgestellt werden. "Leider ist der Raum wegen des Spiels von RB Leipzig in der Champions League ab Mittwoch ausgebucht", berichtet Weidinger.

Zusammen mit seinen Mitarbeitern hat er aber ein Ausweichquartier im Museumswinkel nebenan ausgemacht, ebenfalls im dritten Stock. Das Problem: Die Räume dort stehen noch leer, ein Eigentümer, Mieter oder Bauträger sei bisher nicht erreicht worden. "Wer also mit einer Telefonummer helfen kann...", bat Weidinger die Gäste. Spätestens am Sonntag wird dann an der Fassde zur Brühlseite zu sehen sein, ob der Hilferuf erfolgreich war.

mro

Schau! - das Leipziger Museumsportal

Aktuelle Nachrichten und Ausstellungen der Leipziger Museen!

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er male auch deshalb, sagt Benedikt Leonhardt (33), weil er damit in einem Raum jenseits der Sprache unterwegs sein könne. Am Freitagabend hat er im Museum der bildenden Künste den Kunstpreis der Leipziger Volkszeitung erhalten.

01.12.2017

Am Freitag (1.12.) um 18 Uhr erhält der Maler Benedikt Leonhardt den 12. Kunstpreis der Leipziger Volkszeitung, am selben Abend wird seine Ausstellung „LUX“ eröffnet. Die vielschichtigen Arbeiten des Leipzigers erzeugen einen Sog.

07.03.2018

In der Ausstellung "MarchenSpiele. Von Zauber, Mut und Abenteuer" im Stadtgeschichtlichen Museum ist Märchenhaftes zu sehen. Allerdings fehlt ein Pfefferkuchen-Hexenhaus! Deshalb sind alle Besucher bis zum 6. Dezember eingeladen, ein solches Haus zu gestalten. Die schönsten Häuschen werden ausgestellt.

20.11.2017
Anzeige