Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
News Mehr als 20.000 Menschen bei Museumsnacht in Leipzig und Halle
Thema Specials Leipziger Museen News Mehr als 20.000 Menschen bei Museumsnacht in Leipzig und Halle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Schau!, das Leipziger Museumsportal - eine Sonderveröffentlichung von LVZ.de
15:44 06.05.2018
Zur gemeinsamen Museumsnacht von Leipzig und Halle zog es am Samstag Tausende in insgesamt 82 Ausstellungen. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Zum zehnten Mal ist am Samstagnachmittag die gemeinsame Museumsnacht der Städte Leipzig und Halle eröffnet worden. Mehr als 20.000 Menschen streiften bis in die Nacht zu Sonntag durch Museen, Archive, Galerien und Sammlungen in Leipzig und Halle. „Wir gehen von insgesamt 65.000 Besuchen in den 82 Einrichtungen aus“, sagte eine Sprecherin des Leipziger Kulturamtes am Sonntag.

Einige der länger geöffneten Häuser erlebten dabei einen Ansturm. „Wir sind zufrieden, die Bilanz liegt etwa auf Vorjahresniveau.“ Zuvor hatten die Oberbürgermeister beider Städte, Burkhard Jung und Bernd Wiegand, am Nachmittag auf dem Markt in Leipzig eine Torte angeschnitten und an die Gäste verteilt.

Tausende kleine und große Museumsgänger waren am 5. Mai zu einem nächtlichen Streifzug durch Museen in Leipzig und Halle unterwegs. Es gab einzigartige Einblicke und besondere Aktionen. Sehen Sie hier Fotos der Museumsnacht 2018.

Anlässlich des Jubiläums hatten unter dem Motto „Kult“ 82 Museen, Kunstsammlungen, Galerien oder Archive ihre Tore länger geöffnet. Außerdem fanden spezielle Veranstaltungen statt.

Zur gemeinsamen Museumsnacht von Leipzig und Halle zog es am Samstag Tausende in insgesamt 82 Ausstellungen.

Das Programm umfasste 330 Veranstaltungen – von “KörperKult“ bei Bach und dem einmaligen Blick hinter die Kulissen von Europas größtem Kopfbahnhof bis zum Ausflug in die Lebenswelt der Urzeitmenschen oder der Besichtigung des Stasi-Bunkers in Machern.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Bach-Museum feiert den 333. Geburtstag von Johann Sebastian Bach. Der Komponist wurde am 21. März 1685 in Eisenach geboren. Anlässlich dieses Ehrentages lädt das Museum am Wochenende des 24./25. März 2018 zu besonderen Veranstaltungen ein. Hier gibt's Impressionen vom Tag der offenen Tür im Bach-Museum zu sehen!

19.04.2018

Die „Künstlerischen Drucktechniken des Hochdrucks, Tiefdrucks, Flachdrucks, Durchdrucks und deren Mischformen‘‘ sind mit Beschluss der Deutschen UNESCO-Kommission im März 2018 in das Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen worden. Grund zur Freude im Museum für Druckkunst Leipzig.

29.03.2018

Mit Klinger hin, mit Yoko Ono zurück: Museumsdirektor Alfred Weidinger ist als Kultur-Diplomat in New York. Im dortigen Metropolitan Museum of Art ist ab 20. März „Die neue Salome“ von Max Klinger in einer Ausstellung zu sehen. Im Oktober zeigt das Museum der bildenden Künste Yoko Ono – Fluxus-Objekte, Filme, Fotografien und monumentale Installationen.

30.04.2018
Anzeige