Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sicherheit Leipzig Volker Pfitzner aus Merkwitz klärt über Einbruchsicherheit auf
Thema Specials Mit Sicherheit Sicherheit Leipzig Volker Pfitzner aus Merkwitz klärt über Einbruchsicherheit auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:54 20.11.2018
Volker Pfitzner arbeitet auch eng mit der Polizei zusammen. Quelle: Foto: privat

Jeden letzten Sonntag im Oktober wird auf die Wichtigkeit der gut gesicherten Wohnungen und Häuser hin gewiesen. Denn an diesem Tag ist „Tag des Einbruchschutzes“.

Hierzu bietet auch der Weiße Ring regelmäßig Vorträge an – und nicht nur an diesem einen Tag. Denn Einbruchschutz wird immer wichtiger, betont Volker Pfitzner. Der 62-Jährige Merkwitzer ist Außenstellenleiter des Weißen Rings in Nordsachsen.

Bei diesen Vorträgen werden verschiedene Themen rund um Einbruchschutz, Betrügereien bis hin zu Haustürgeschäften besprochen.

Bereits am Gildetag 2018 in Oschatz nutzte Volker Pfitzner die Gelegenheit, mit den Meistern aller Handwerke ins Gespräch zu kommen und mit ihnen über Normen und Vorschriften zum Thema Einbruchschutz zu sprechen. Darunter auch darüber, welche Schließmechanismen bei Türen und Fenstern einbruchshemmend wirken. „Einbruchssichere Türen und Fenster gibt es nicht. Jedoch sollten diese es dem Einbrecher zumindest so schwer wie möglich machen."

Die Polizei kann den Bürgern sagen, was verbessert und geändert werden soll. Diese hat eine Liste von all den Handwerkerunternehmen, die den fachmännischen Einbau von Fenster und Türen beherrschen und das adäquate Produkt dazu liefern können.

Die Firmen müssen sich jedoch melden, um auf diese Liste zu gelangen. Der Bürger, der eine dieser Firmen wählt, ist auf der sicheren Seite. Auch beim Gildetag konnten wir solche Firmen finden.“ Volker Pfitzner betont auch, dass es Banken gibt, die Kredite für Einbruchschutz gewähren.

„Im Vergleich zu Leipzig ist unsere Region relativ behütet. Die Menschen fühlen sich hier recht sicher. Das soll auch so bleiben. Daher kann ich nur ans Herz legen, immer auf den Einbruchschutz zu achten.“

Der Weiße Ring betreut neben vielen anderen auch Menschen, die Opfer von Einbrüchen geworden sind. Auch der Weiße Ring braucht Unterstützung und sucht Leute die Interesse daran haben, sich ehrenamtlich zu engagieren und zu helfen. Bei Interesse bitte bei der Geschäftsstelle in Torgau melden.

Weißer Ring Torgau: Tel. 03421 711736

Von Kristin Engel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Altenburger Steffen Gründel war bis zu seiner Pensionierung Polizist mit Leib und Seele. Nun entwickelte er speziell ein Präventions- und Lernprogramm für Kindergärten und Grundschulen. Darin wird Kindern erklärt, wie man sich richtig verhält, wenn man von Fremden angesprochen und gelockt wird.

15.11.2018

"Wer kümmert sich um dich, wenn ich sterbe?" Eltern von minderjährigen Kindern sollten den Gedanken an den eigenen Tod nicht verdrängen, sondern zu Ende führen – und vorsorgen. Was es dabei zu beachten gilt, erklärt Anwältin Sabine Seidler.

15.11.2018

Experten geben Tipps für sichere Passwörter und Zahlencodes – So kann man sich Zugangsdaten merken

14.11.2018