Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
News Romanze folgt Drama: Turbulenter Auftakt der Partner Pferd vor 5000 Zuschauern in Leipzig
Thema Specials Partner Pferd News
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Partner Pferd
19:57 15.01.2015
Anzeige

Null Fehler, eine feine Perfomance, die junge Dessauerin freute sich zurecht. Und staunte dann. Denn beim Ausritt empfing sie ihr Freund Marcel Röser, 31, Besitzer von Lee, mit einer Rose im Mund. Mit dem Klassiker „Willst du mich heiraten?“ machte er seiner noch im Sattel sitzenden Sandy einen Heiratsantrag, die Reiterin war hin und weg und sagte - Ja. Noack und Lee wurden in der Prüfung schließlich Dritte – die 150 Euro Preisgeld dürften für ein gepflegtes Heiratsantrags-Dinner reichen.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_38748]

So romantisch der Tag begann, so dramatisch ging's weiter. Laura Schoechert aus Hohburg legte mit dem hübschen Fuchs Lichtblick im Stechen im Finale des Eggersmann Junior Cups einen fehlerfreien Ritt hin, dazu mit 33,18 Sekunden auch die schnellste Zeit - Sieg. Doch beim Ausritt knickte Lichtblick um, großes Drama, das Pferd musste mit einem Wagen aus dem Parcours gebracht werden. Man musste das Schlimmste befürchten, bei der 14 Jahre alten Reiterin flossen bittere Tränen. Das Pferd wurde in der Box sofort geröntgt.

[image:phpxhxLIC20150115202005.jpg]

Nach einigen Stunden der Ungewissheit dann die Diagnose: „Nur“ einen Sehnenzerrung am vorderen Bein links, riesengroße Erleichterung bei Laura Schoechert und Lichtblick-Besitzer Manfred Klötzer. Das Pferd wurde umgehend nach Hause gebracht und dem Vernehmen nach gestern Abend reichlich mit feinsten Speisen verwöhnt. 5000 Besucher erlebten einen durchaus aufregenden ersten Partner-Pferd-Tag. Bei der Großveranstaltung werden noch bis Sonntag mehrere Zehntausend Besucher auf der Neuen Messe erwartet.

ukö

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige