Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Sachen im Advent
Google+ Instagram YouTube
Fahrplanänderungen der Bus-Linie 89 wegen des Weihnachtsmarktes

Fahrplanänderungen der Bus-Linie 89 wegen des Weihnachtsmarktes

Im Zuge des Leipziger Weihnachtsmarktes gibt es für die Buslinie 89 der Leipziger Verkehrsbetriebe die alljährlichen Fahrplanänderungen. Ab Montag, den 12. November verkehrt die Linie nicht mehr durch die direkte Innenstadt, sondern per Umleitung auf dem Ring.

Voriger Artikel
Weihnachtsstimmung im Gohliser Schlösschen
Nächster Artikel
Weihnachtliches in Dresden: Hüttenzauber am Postplatz öffnet am 29. November

Die Buslinie 89 verkehrt während des Weihnachtsmarktes nicht durch die Innenstadt.

Quelle: André Kempner

Die Aufbauarbeiten für den diesjährigen Leipziger Weihnachtsmarkt in der Innenstadt beginnen bereits am 12. November. Ab diesem Tag bis einschließlich zum 23. Dezember sind die Reichsstraße und der Markt für den Verkehr gesperrt. Die 89 fährt in dieser Zeit deshalb mit Umleitung über den Innenstadtring.

In Richtung Connewitz fährt der Bus ab Haltestelle Goethestraße über Augustusplatz und Wilhelm-Leuschner-Platz zur Haltestelle Neues Rathaus in der Karl-Tauchnitz-Straße. In dieser Richtung können die Haltestellen Reichsstraße, Markt und Thomaskirche nicht bedient werden.

In Richtung Hauptbahnhof führt die Umleitung ab Haltestelle Thomaskirche über Dittrichring und Goerdelerring zur Haltestelle Goethestraße. Hier werden die Haltestellen Markt und Reichsstraße ausgelassen.

Mit Beginn der Aufbauarbeiten wird für die geamte Weihnachtszeit auch die Zufahrt zum Markt (Westseite) in Höhe der Thomasgasse gesperrt. Die Zufahrt für Anlieger und den Lieferverkehr ist während der Polleröffnungszeiten, täglich 5 bis 11 Uhr, über die Hainstraße bzw. Katharinenstraße möglich. Ähnlich verhält es sich am Nikolaikirchhof. Die Nordseite ist bis 24. Dezember täglich 11 bis 5 Uhr für den Verkehr gesperrt.

Julia Wick

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Adventsnews