Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Sachen im Advent
Google+ Instagram YouTube
Schreib’ mal an den Nikolaus: Post wirbt mit Sonderstempel

Schreib’ mal an den Nikolaus: Post wirbt mit Sonderstempel

Kinderpost an den Nikolaus: Mit einem Sonderstempel wirbt die Deutsche Post auf vielen Briefen für das "Nikolauspostamt" im Saarland. Bis Ende des Jahres steht auf zahlreichen Briefen aus dem Saarland und der Südwestpfalz "Schreib mir mal" mit der Adresse des Postamts in dem kleinen Ort St.

Voriger Artikel
Finale für Aschenbrödel - Schau zum beliebten Märchenfilm eröffnet
Nächster Artikel
Papst bekommt Christbaum aus dem Bayerischen Wald
Quelle: dpa

Nikolaus.

Rund 18.000 Kinder haben nach Angaben des Nikolauspostamts im vergangenen Jahr „An den Nikolaus, 66351 St. Nikolaus“ ihre Wunschlisten und Grüße geschrieben. „Wir haben jetzt schon weit über 1000 Briefe“, sagte ein Sprecher der Post.

Ab dem 5. Dezember werden ehrenamtliche Helfer die Briefe der Kinder im Namen des Nikolaus beantworten. Dazu nutzen sie einen eigenen Sonderstempel. St. Nikolaus ist der einzige Ort in Deutschland, der nach dem Bischof von Myra benannt ist.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Adventsnews
Advents-Gewinnspiele
Plätzchenrezepte der LVZ-Leser
Plätzchenbacken in der Vorweihnachtszeit. Foto: privat

Ob Butterplätzchen oder Zimtsterne, Kokosmakronen oder Lebkuchen: In der Weihnachtszeit gehört backen einfach dazu. Wir haben die LVZ-Leser nach ihren liebsten Plätzchenrezepten gefragt - und viele haben geantwortet. Sehen Sie hier eine Übersicht der schönsten Rezepte. Nachbacken eindeutig erwünscht!

Braune Pfeffernüsse

Butterplätzchen

Einhorn-Plätzchen

Engelsaugen

Haferflockenplätzchen

Igelplätzchen

Lebkuchen-Plätzchen

Mandelplätzchen

Mandel-Vanille-Plätzchen

Marmeladenaugen

Marzipan-Schokoladen-Gebäck

Mürbeteigplätzchen mit Erdbeermarmelade

Rosinenröllchen

Rotweinkipferl

Schoko-Cookies

Schoko-Nüssli

Schweizer Laibchen

Türmchen