Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Sachen im Advent
Google+ Instagram YouTube
Einhorn-Plätzchen

Lieblingsplätzchen der LVZ-Leser Einhorn-Plätzchen

Die LVZ hat begeisterte Weihnachtsbäcker aufgerufen, ihre liebsten Plätzchenrezepte zu schicken. Eine Auswahl der schönsten Rezepte zum Nachbacken ist auf lvz.de veröffentlicht. Hier: Einhorn-Plätzchen von Leserin Janine V aus Doberschütz.

Nächster Artikel
Butterplätzchen

Hier sehen Sie die leckeren Einhorn-Plätzchen von Janine V. aus Doberschütz.

Quelle: privat

Einhorn-Plätzchen

Zutaten (für 30 Portionen):

für den Teig:
270 g Butter bzw. Margarine
120 g Puderzucker 
2 Päckchen (à 75 g) Vanillezucker 
380 g Mehl 

für die Glasur: 
2 Päckchen (250 g) Puderzucker, gesiebt 
Lebensmittelfarbe (rot) 
1 Zitrone (den Saft davon)

für die Deko: 
Zuckerherzen zum Verzieren 
Haribo Miami 
Ausstechform (Einhorn) 
evtl. Zuckerperlen oder Farbe in der Tube für die Augen 

Zubereitung Teig:

Alle Zutaten für den Teig (Margarine, Puderzucker, Mehl, Vanillezucker) in eine Schüssel geben und zu einem Teig verkneten. Sollte er zu weich und klebrig sein, etwa 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Danach die Arbeitsfläche bemehlen, den Teig darauf legen und auch mit etwas Mehl bestreuen. Den Teig gleichmäßig dick ausrollen (circa 0,5 cm). Mit der Plätzchenform werden jetzt die Einhörner ausgestochen, bis kein Teig mehr vorhanden ist. Den Ofen auf 175 Grad Umluft etwa 10 Minuten vorheizen. Zuletzt werden die ausgestochenen Plätzchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gegeben und für circa 15 Minuten goldbraun gebacken. Während die Plätzchen abkühlen, kann schon die Glasur vorbereitet werden.

Zubereitung Glasur:

Die Zitrone halbieren und auspressen. Den Saft mit dem Puderzucker (circa 2 Päckchen) vermischen (sollte es zu fest sein etwas Wasser dazu geben). Das Mischverhältnis kann nach Belieben angepasst werden.

Davon dann circa 2 Esslöffel abtrennen, in eine extra Schüssel geben und mit der roten Lebensmittelfarbe einfärben bis es rosa ist.

Die Mähne (Haribo Miami) kann mit einer Schere zurecht geschnitten werden.

Wenn die Plätzchen abgekühlt sind, bestreicht man die Einhörner (mit einem Pinsel/Rückseite Teelöffel) mit der weißen Glasur, nur das Horn wird ausgelassen (auch hier kann variiert werden). Danach wird das Horn und alles was rosa werden soll, nach Belieben gestaltet. Die Mähne schnell noch auf die feuchte Puderzucker-Glasur legen und leicht andrücken. Das Zuckerherz auflegen und alles trocknen lassen. Zum Schluss noch ein Auge oder eine Perle als Auge daraufkleben.

Guten Appetit!  

Weitere leckere Plätzchenrezepte von LVZ-Lesern finden Sie hier.

Nächster Artikel
Mehr aus Lieblingsplätzchen