Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
UKL aktuell Für das Leben unentbehrlich: Das Herz im Fokus
Thema Specials Universitätsklinikum Leipzig UKL aktuell Für das Leben unentbehrlich: Das Herz im Fokus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Universitätsklinikum Leipzig - ein Sonderthema im Auftrag des UKL
14:55 16.05.2018
Die nächste Veranstaltung der Reihe „Medizin für Jedermann“ am 6. Juni 2018 rückt das Herz in den Fokus. Quelle: Stefan Straube

Das Herz ist eines der wichtigsten Organe des Menschen. Ein Leben ohne diesen Hohlmuskel ist nicht möglich. Und so steht es auch im Mittelpunkt der nächsten Veranstaltung aus der Reihe „Medizin für Jedermann“ am Universitätsklinikum Leipzig (UKL).

Am 6. Juni 2018 spricht Prof. Ulrich Laufs, Direktor der Klinik und Poliklinik für Kardiologie, über „Ihr Herz im Fokus“. Er informiert seine Zuhörer von 18.15 bis 19.30 Uhr im Hörsaal im Haus 4 des Universitätsklinikums Leipzig (Liebigstraße 20), wie Herzerkrankungen vorgebeugt werden kann, welche modernen Untersuchungsmöglichkeiten es am UKL gibt und berichtet über neue Therapien.

Was
„Medizin für Jedermann“
Thema: „Ihr Herz im Fokus“

Wann
Mittwoch, 6. Juni
18.15- 19.30 Uhr

Wo
Universitätsklinikum Leipzig
Hörsaal im Haus 4,
Liebigstraße 20

Mit Bewegung und Ernährung vorbeugen

„Herzkrankheiten sind die häufigste Todesursache – auch bei Frauen“, betont Prof. Laufs. Besonders die Herzmuskelschwäche bei älteren Menschen nehme zu. „Jeder Zweite in Deutschland stirbt an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung“, so der Kardiologe.

Wie kann dem vorgebeugt werden? „Bewegung, nicht rauchen, Ernährung“, zählt Prof. Laufs beispielhaft auf. „Doch gerade Ernährungsempfehlungen, wie sie in vielen Publikumszeitschriften immer wieder auftauchen, entsprechen oft nicht den wissenschaftlichen Erkenntnissen und widersprechen sich zum Teil sogar“, erklärt der UKL-Experte. In seinem Vortrag werde er erläutern, welche Empfehlungen Substanz hätten und welche nicht.

Modernste Untersuchungstechnik

Für die Untersuchungen seiner Patienten stehen Prof. Laufs und seinen Kollegen am Universitätsklinikum Leipzig modernste Techniken zur Verfügung. Zu nennen wären hier unter anderem die dynamische Beurteilung von Herzklappenfehlern oder die 3-D-Echokardiographie: „Durch spezielle echokardiographische Techniken haben wir die Möglichkeit, bereits kleinste Veränderungen am Herzen sichtbar zu machen – auch dreidimensional“, erläutert der Spezialist. In der Veranstaltung werde er dafür Beispiele zeigen.

Sprechen wird der Klinikdirektor auch über neue Therapiemöglichkeiten. So geht er zum Beispiel auf die Behandlung von Herzklappenfehlern mit Herzkathetern ein, erläutert den Fortschritt bei kabellosen Herzschrittmachern und stellt neue Medikamente vor.

Markus Bien

UKL aktuell

Weitere News und Infos aus dem Universitätsklinikum Leipzig lesen Sie hier!

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Den Kinderchirurgen des UKL um Klinikdirektor Prof. Martin Lacher ist es gelungen, eine Ösophagusatresie bei einem extremen Frühchen zu behandeln.

26.04.2018

Viele Krebspatienten leiden unter Lymphstauungen an Armen und Beinen. Die plastischen Chirurgen am UKL nutzen als eines von wenigen Zentren in Deutschland ein neues Verfahren, um hier wirksam Linderung zu verschaffen.

25.04.2018

Vor 20 Jahren übernahm Prof. Dr. Dr. Michael Höckel die Leitung der Universitäts-Frauenklinik in Leipzig. Heute verbringt er seinen Ruhestand in Bayern, einmal im Monat kehrt er jedoch zurück in die Messestadt.

25.04.2018
Anzeige