Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
VDE 8-Strecke verbindet: Unternehmensgruppe BUNG an 12 Tunneln und 7 Brücken beteiligt

Anzeige VDE 8-Strecke verbindet: Unternehmensgruppe BUNG an 12 Tunneln und 7 Brücken beteiligt

Wenn die Züge der Bahn nach der Freigabe der neuen Schnellstrecke München-Berlin mit Höchstgeschwindigkeiten durch Tunnel und über Brücken rasen, können sich Reisende sicher fühlen. Die Unternehmensgruppe BUNG hat mit ihren Ingenieuren eine Vielzahl von Bauten der Trasse begleitet.

Die Unternehmensgruppe BUNG war an der Planung und Überwachung von insgesamt sieben Brücken der Schnelltrasse beteiligt.

Quelle: PF

BUNG mit dem Hauptsitz in Heidelberg hat sich unter anderem auf Ingenieursleistungen rund um den Brücken-, Tunnel- und Streckenbau spezialisiert. Im Rahmen des Bahn-Großprojekts kamen von den Ingenieuren der Firmengruppe eine Vielzahl der BUNG-Kompetenzen zum Einsatz – Planungsarbeiten waren genauso gefragt wie Überwachungs-, Vermessungs- und gutachterliche Leistungen.

Insgesamt 45,6 Kilometer Streckenbau hatten die Ingenieure von BUNG im Blick. Der war vom Erdbau über den Oberbau bis zum Bahnfunk gefordert. Sieben Brücken und zwölf Tunnel stellten die Fachlichkeit des BUNG-Teams auf die höchste Probe. Allein der Bleßbergtunnel war eine Herausforderung an die Ingenieurskunst.

Mit fast 8,5 Kilometern Länge ist das Bauwerk einer der zehn längsten Eisenbahntunnel Deutschlands. Auf der Strecke Nürnberg-Ebensfeld-Erfurt stellte er für BUNG den schwierigsten Part dar. Bei den Vortriebsarbeiten im südlichen Teil des Bleßbergstunnels stießen die Mineure auf eine Tropfsteinhöhle, die gesichert werden musste.

Die Unternehmensgruppe BUNG kann auf zahlreiche Großprojekte zurückblicken. In Deutschland sind das Know-how und die planerische Effizienz in allen Bereichen des Ingenieurbaus gefragt. Unter anderem leisteten BUNG-Ingenieure die Objekt- und Tragwerksplanung der Talbrücke Nuttlar, der höchsten Brücke in NRW, und stellten die Bauoberleitung für eine Vielzahl von Sportstädten für Olympia 2004 in Athen.

BUNG blickt auf rund 60 Jahre Firmengeschichte zurück. 1956 gründete der Dipl.-Ing. Wilhelm H. Bung ein Ingenieurbüro in Kaiserslautern. Sechs Mitarbeiter erstellten damals Entwürfe, statische Berechnungen sowie Schal- und Bewehrungspläne für Stahlbeton- und Spannbetonbauten vorwiegend im Brückenbau, aber auch im anspruchsvollen Hoch- und Industriebau. Heute beschäftigt die Unternehmensgruppe BUNG mehr als 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an acht Standorten in Deutschland.

Das Unternehmen vereint das gesamte Spektrum des Bauwesens unter einem Dach: Beratung, Entwicklung, Planung, Projektsteuerung, Systemauswahl, Qualitätsmanagement, Überwachung, Prüfung und Instandhaltung.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bung-gruppe.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Partner
Video: VDE 8 im Überblick

Das Projekt in Zahlen

4 Stunden Fahrtzeit zwischen München und Berlin

27 Tunnelbauwerke auf der Strecke

37 Talbrücken auf der Strecke

230 Kilometer Neubaustrecke

270 Kilometer Ausbaustrecke

10 Milliarden Investitionskosten

8.314 Meter längster Tunnel (Bleßbergtunnel)

8.600 Meter längste Brücke (Saale-Elster-Talbrücke)

4.500 Mitarbeiter beim Bau der Trasse

VDE 8 - Der Bauverlauf