Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
SPD Leipzig Absage des Auwald-Forums in Leipzig stößt auf Kritik bei der SPD – „Steht in keinem Verhältnis“
Thema Specials Wahlen 2014 KW Leipzig SPD Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Wahlen 2014
18:18 08.05.2014
Der nordwestliche Auwald soll bis 2018 einige seiner ursprünglichen Wasserläufe wiedererhalten. (Archivfoto) Quelle: Jakob Richter
Anzeige
Leipzig

Um wen es sich dabei handelt, teilte das Rathaus zunächst nicht mit. Der Stadtrat hatte die Verwaltung mit der Durchführung des Forums im Neuen Rathaus beauftragt, bei dem verschiedene Referenten hätten sprechen sollen.

Die Absage der Veranstaltung unter dem Titel „Auwald braucht Wasser“ stößt bei der Leipziger SPD-Fraktion auf Unverständnis: „Es steht in keinem Verhältnis, das ganze Forum abzusagen, nur weil zwei Referenten vom Freistaat Sachsen ausfallen“, sagte Stadtrat Mathias Weber. Der Sozialdemokrat macht die Landestalsperrenverwaltung (LTV) verantwortlich, die „mit Ihrer Diskussionsverweigerung wiederholt eine schlechte Figur“ mache. „Wenn sich eine LTV nur für einen Teil des Wasserhaushaltes interessiert, so ist das bedenklich“, kritisierte Weber. Der SPD-Politiker betonte, dass es weiterhin „enormen Diskussionsbedarf über die Einbindung der Nordwestaue in das Projekt Lebendige Luppe“ gebe.

Das Vorhaben hat zum Ziel, dass der nordwestliche Auwald bis 2018 einige seiner ursprünglichen Wasserläufe wiedererhält und so ein Fließgewässer entsteht.

maf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige