Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Landtagswahl 2014 „Entweder mit der AfD oder mit den Grünen“ - Grünen-Chef Özdemir im Interview
Thema Specials Wahlen 2014 Landtagswahl 2014
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Wahlen 2014
20:38 31.08.2014
Anzeige

urde erreicht: Wir sitzen in allen 16 Landesparlamenten. In Thüringen und Brandenburg sind alle Optionen drin, weil da nicht in den Ferien gewählt wird.

Bekommt es den Grünen nicht gut, wenn sie schwarz blinken?

Das spielte in Sachsen keine große Rolle. Die Grünen haben im Osten deutlich weniger Ressourcen und weniger Personal. Gemessen daran ist das Ergebnis in Sachsen in einem Wahlkampf, der drohte einzuschlafen, für uns gar nicht so schlecht. Bedauerlicherweise sitzt mit der AfD eine neue rechtspopulistische Kraft im Parlament.

Wäre eine CDU, die mit der AfD koalierte, noch ein akzeptabler Koalitionspartner?

Die Union wäre nicht gut beraten, wenn sie sich in Richtung Rechtspopulismus öffnete. Das wäre das klare Signal an die Wähler, die AfD auch in den nächsten Bundestag zu wählen. Wenn die CDU die AfD groß macht, indem sie sie hoffiert, bekommt die Union ein Mehrheitsproblem. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die CDU mit der AfD koaliert. Dann würde sie ja ihre Seele verkaufen. Auf Bundesebene hat die Union klar gesagt, sie möchte das nicht. Aber richtig ist: Man kann nicht mit der AfD und mit den Grünen gleichzeitig koalieren wollen. Das passt nicht zusammen. Wer mit der AfD kuschelt macht die AfD stark.

Interview: Dieter Wonka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige