Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Landtagswahl 2014 Keinesfalls eine Koalition mit der AfD - CDU-Vize Strobl im Interview
Thema Specials Wahlen 2014 Landtagswahl 2014
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Wahlen 2014
20:33 31.08.2014
Anzeige

stärkste Partei im Freistaat geworden. Das ist eine schöne Bestätigung für eine erfolgreiche Regierungsarbeit unter Ministerpräsident Tillich und für eine gute Arbeit der Landespartei.

Wieso kommt Ihrer Ansicht nach für die Union eine Koalition mit der AfD auf keinen Fall infrage und halten Sie ein NPD-Verbot noch für richtig?

Die AfD passt nicht zum Exportland Deutschland und sie passt auch nicht zur Europapartei CDU. Deswegen kommt eine Koalition mit dieser Partei für die CDU nicht infrage. Die Zeichen in Sachsen stehen wieder auf eine Große Koalition. Und das ist für den Bund ein stabilisierendes Zeichen. Die NPD schneidet schlechter ab als beim letzten Mal. Sie ist ungefähr halbiert. Das ist eine erfreuliche Entwicklung in die richtige Richtung und eine Entwicklung, die mich eher zu dem Ergebnis kommen lässt, dass man die NPD politisch bekämpft und nicht vor dem Verfassungsgericht.

Hat die Mautdebatte, auch in der Union, der CDU geschadet?

Nein. Ich bin sicher, dass die Wählerinnen und Wähler im Freistaat Sachsen sich von anderen Motiven bei Ihrer Wahlentscheidung haben leiten lassen als von diesem Thema. Darum ging es bei der Landtagswahl in Sachsen nicht.

Interview: Dieter Wonka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige