Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Landtagswahl 2014 Zeichen in Sachsen stehen auf Schwarz-Rot: Grünen-Parteirat gegen Koalition mit der CDU
Thema Specials Wahlen 2014 Landtagswahl 2014
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Wahlen 2014
11:34 19.09.2014
CDU und SPD trafen sich am Freitag erstmals zu Sondierungen. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Die Entscheidung habe der Parteirat am Donnerstagabend gefällt. Endgültig muss darüber ein Parteitag am Samstag in Leipzig befinden.

CDU-Parteichef und Ministerpräsident Stanislaw Tillich will am Nachmittag seine Empfehlung an den Vorstand seiner Partei verkünden. Der kommt ein paar Stunden später zusammen, um die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen formell zu beschließen. Das Votum des Grünen-Parteirates kommt nicht überraschend. Die Parteispitze hatte zwar zwei Sondierungsgespräche mit der Union geführt und jeweils von guten Zusammenkünften in sachlicher Atmosphäre gesprochen. Allerdings ist ein schwarz-grünes Bündnis vor allem an der grünen Basis umstritten.

Die CDU hatte die Sachsen-Wahl am 31. August mit 39,4 Prozent der Stimmen klar gewonnen. Da ihr bisheriger Koalitionspartner FDP aber an der Fünf-Prozent-Hürde scheiterte, muss die Union ein neues Bündnis eingehen. Eine Koalition mit der SPD wäre mit Blick auf die Mehrheiten im Landtag stabiler: Die SPD erreichte bei der Wahl 12,4 Prozent, die Grünen nur 5,7 Prozent.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige