Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Zoo Leipzig - Infos und Events: Ein Special von LVZ.de in Kooperation mit dem Zoo Leipzig
Google+ Instagram YouTube
Gorilla-Baby kommt am Nikolaustag im Zoo Leipzig zur Welt

Ohne Komplikationen Gorilla-Baby kommt am Nikolaustag im Zoo Leipzig zur Welt

Diesen Nikolaustag werden die Pfleger im Zoo Leipzig nicht vergessen: Am Mittwoch konnten sie im Pongoland ein Gorillababy begrüßen. Die 13-jährige Kumili hatte das Kleine in der Nacht zur Welt gebracht.

Das Gorillababy im Zoo Leipzig wird von seiner Mutter Kumili gut versorgt..
 

Quelle: Zoo Leipzig

Leipzig.  Pünktlich zum Nikolaustag gab es erneut Nachwuchs im Leipziger Zoo. Nach der Geburt eines Nashorns gab es nun eine Überraschung im Pongoland: Als die Pfleger am Mittwochmorgen das Gehege betraten, entdeckten sie, dass in der Nacht ein Gorillababy zur Welt gekommen war.

Die 13 Jahre alte Kumili hat in der Nacht zu Mittwoch gegen 2 Uhr ihr zweites Jungtier geboren – im März 2014 kam bereits Tochter Diara zur Welt. Der Zoo sei froh, dass alles ohne Komplikationen verlaufen sei und die Mutter ihr Junges ordentlich versorge, so Direktor Jörg Junhold. Das Geschlecht des Kleinen ist noch nicht bekannt. Gute Nachricht für die Zoo-Besucher: Kumili und ihr Junges sind bereits auf der Innenanlage des Pongolands zu sehen.

Schon am Morgen nach der Geburt durfte das Mutter-Kind-Gespann zur Gruppe ihrer Artgenossen. Die hätten den kleinen Neuankömmling behutsam in Augenschein genommen. Vor allem die kleine Kianga, geboren am 4. Dezember 2016, zeige großes Interesse an dem Baby. Silberrückenmann Abeeku kümmere sich auf seine ganz eigene Art um die Sprösslinge in der Gorilla-Gruppe.

„Drei Nachzuchten in einer Gruppe zu haben, ist ein absoluter Glücksfall und unterstreicht die exzellente Arbeit der Pfleger und die optimalen Bedingungen im Pongoland“, so Senior-Kurator Gerd Nötzold.

Von lyn

Voriger Artikel
Mehr aus Zoo-Nachrichten

Zoo Leipzig: Aktuelle Öffnungszeiten und Ticketpreise finden Sie hier! mehr