Menü
Anmelden
Wetter wolkig
6°/ -1° wolkig
Thema DOK Leipzig

DOK Leipzig

dpa

Das Internationale Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm (DOK Leipzig) ist eines der wichtigsten Festivals für nichtfiktionale und animierte Filme. Es findet seit 1955 jährlich in der Messestadt statt.

Alle Artikel zu DOK Leipzig

Gerade erst ging das LOK Leipzig zu Ende. Nun wurde bekannt, dass die Intendantin und Geschäftsführerin des Dokumentarfilmfestivals, Leena Pasanen, Ende 2019 aus dem Amt scheidet.

13.11.2018

47.000 Menschen: So viele Besucher zog in diesem Jahr das Programm vom Dokumentarfilmfestival DOK Leipzig an. Das waren mehr als im Vorjahr - trotz auch umstrittener Beiträge.

05.11.2018

Das Dokumentarfilmfestival Dok Leipzig hat am Samstagabend seine Preise verliehen. Eine mit 10 000 Euro dotierte Goldene Taube ging an die italienische Regisseurin Claudia Tosi für ihren Film „I had a dream“. Im Deutschen Wettbewerb wurde Pablo Ben Yakov für „Lord of the Toys“ über die Jugendkultur und deren erschreckende Sprache ausgezeichnet.

04.11.2018

Beim Filmfestival DOK Leipzig hat der umstrittenen Film „Lord of the Toys“ den Hauptpreis im deutschen Wettbewerb gewonnen.

04.11.2018

Zum Abschluss des Filmfestivals Dok Leipzig wurden wieder Zahlreiche Dokumentationen mit einer Goldenen Taube ausgezeichnet. So gewann Claudia Tosi mit ihrer Betrachtung des politischen Italiens. Auch der umstrittene Film "Lord of the Toy" erhielt einen Preis im deutschen Wettbewerb.

03.11.2018

Seit zehn Jahren berichten die DOK Spotters vom Leipziger Dokumentarfilmfestival. Nun sind die ersten Beiträge der jugendlichen Reporter erschienen.

02.11.2018

Am Dienstag hatte das linke Aktionsbündnis „Leipzig nimmt Platz“ die Auswahl des Films „Lord of the Toys“ im Wettbewerb des Festival DOK Leipzig kritisiert und zu Protest aufgerufen, am Mittwoch war er dann in einer Uraufführung zu sehen. Anschließend stellen sich die Filmemacher den Fragen. Proteste gab es nicht, aber klare Worte.

01.11.2018

Mit einem Mix aus Literatur, Musik und Film ist am Mittwoch in der Gohliser Jugendkirche die 22. Ausgabe des Leipziger Literarischen Herbstes zu Ende gegangen. Das Festival war eingebettet in die „Houston Week“. Die Übersetzerin Franka Reinhart (Jahrgang 1972) ist Programmleiterin des Festivals. Im Interview zieht sie Bilanz

01.11.2018

Schon vor der ersten Vorführung sorgte er für Proteste – am Ende scheint das Publikum wohlwollend gestimmt. „Lord of the Toys“ ist Wettbewerbfilm beim DOK Leipzig. Einem der Protagonisten wird eine “Nähe zur neonazistischen Szene“ vorgeworfen.

01.11.2018
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
11 12