Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
13°/ 4° Regenschauer
Thema Demonstration

Demonstration

Archivbild einer Demonstration auf dem Augustusplatz | Zeyen

Ob Initiativen, Gewerkschaften, Studenten oder Vereine, in Leipzig wird demonstriert.

Alle Artikel zu Demonstration

Die linke Sammlungsbewegung #aufstehen hat für den 3. November eine Friedensdemonstration auf dem Leipziger Augustusplatz angemeldet. Die Kundgebung richtet sich gegen die Erhöhung der deutschen Verteidigungsausgaben und die aktuelle NATO-Politik.

22:09 Uhr

Etwa 13.000 Menschen haben am Sonntag friedlich gegen Rassismus und Hetze demonstriert. Anlässlich des vierten Pegida-Geburtstages zogen die Bürger in mehreren Demonstrationen durch die Alt- und Neustadt.

21.10.2018

In Berlin sind Zehntausende Menschen für eine tolerante Gesellschaft auf die Straße gegangen. Auch Außenminister Maas unterstützte die Demonstration, die CDU zeigte sich hingegen weniger begeistert.

13.10.2018

Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht will mit der Sammlungsbewegung #aufstehen die linken Kräfte bündeln. An der Demonstration #unteilbar, bei der Tausende Menschen in Berlin für eine offene Gesellschaft protestieren, nimmt sie nicht teil. Der Grund: Der Aufruf zu offenen Grenzen sei „weltfremd“.

12.10.2018

Die von Schülern und Lehrern der Pestalozzi-Oberschule Wurzen geplante Demonstration gegen den geplanten Bau eines Aldi-Marktes am Clara-Zetkin-Platz wird abgesagt. Ursprünglich wollten alle am 1. November auf die Straße gehen.

12.10.2018

Immer öfter erlebt Deutschland neuerdings machtvolle Protestmärsche. Die politische Polarisierung treibt die Menschen zunehmend auf die Straßen – in Chemnitz und Köthen, im Hambacher Wald und am Samstag nun auch in Berlin.

10.10.2018

Vor 29 Jahren gingen 70.000 Menschen in Leipzig auf die Straße. Danach ist vieles schiefgegangen. Doch das Demonstrationswesen entwickelt sich. Zuletzt protestierten Tausende gegen die Rodungen im Hambacher Forst – kann es noch mal werden wie 1989?

08.10.2018

Wegen Sicherheitsbedenken hatte die Polizei eine für Samstag geplante Demonstration gegen die Rodung des Hambacher Waldes nicht genehmigt. Ein Gericht sieht das völlig anders.

05.10.2018

Wer zu einer Demonstration aufruft, kann nur bedingt kontrollieren, wer mit ihm durch die Straßen zieht. Vor allem wenn Tausende dem Aufruf folgen. Trotzdem bringt die Teilnahme von Rechtsextremisten an einem Marsch der AfD in Chemnitz die Partei in Erklärungsnöte.

04.10.2018

Bei Demonstrationen, im Fall von Sitzblockaden oder bei hitzigen Fußballspielen wird häufig auch Reizgas eingesetzt, um Menschenmengen auseinander zu bringen. Die Linkspartei sieht das hinsichtlich der Gesundheitsgefährdung mit Sorge und fordert Einschränkungen.

04.10.2018

Den Tag der Deutschen Einheit nutzten auch verschiedene politische Gruppen zu Demonstrationen. Nicht alle Teilnehmer verhielten sich gemäß den demokratischen Regeln.

03.10.2018

In Chemnitz ist am Freitagabend eine Demonstration des rechtspopulistischen Bündnisses Pro Chemnitz ohne Vorkommnisse zu Ende gegangen. An der Kundgebung nahmen nach Polizeiangaben rund 2200 Menschen teil.

28.09.2018
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10