Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Zeitgeschichtliches Forum lädt zur Reise in die Geschichte der DDR und des Mauerfalls
Familie Aktuelles

Zeitreise: Katalog zur Dauerschau im Zeitgeschichtlichen Forum gewinnen!

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
LVZ Familie - so vielfältig wie Leipzig und seine Familien. Authentisch, nah dran, immer aktuell.
15:27 02.11.2021
Auch ein alter Wartburg steht in der Dauerausstellung des Zeitgeschichtlichen Forums Leipzig zur Geschichte der DDR.
Auch ein alter Wartburg steht in der Dauerausstellung des Zeitgeschichtlichen Forums Leipzig zur Geschichte der DDR. Quelle: © Stiftung Haus der Geschichte/PUNCTUM, Alexander Schmidt
Anzeige
Leipzig

Wie war das eigentlich, als es zwei deutsche Staaten gab, getrennt von einer Mauer in Ost und in West? Eine ganze Generation kennt das geteilte Deutschland nur noch aus Erzählungen der Eltern und Großeltern – oder aus Filmen und Geschichtsbüchern.

2.000 Objekte, Fotos und Filme veranschaulichen im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig die Geschichte des geteilten Deutschlands. Die Ausstellung beginnt mit der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg, zeigt das Alltagsleben in der DDR und gibt Antworten auf die Fragen: Warum entstand die DDR? Wer hatte die Macht? Wie lebten, arbeiteten, feierten und stritten die Menschen? Und vor allem: Woran scheiterte die DDR und was führte zum Mauerfall im November 1989?

Ausstellungsstücke wie der Tisch des Politbüros der SED gehören ebenso dazu wie Teile des Zauns der Prager Botschaft der Bundesrepublik – aber auch Alltagsgegenstände wie ein gefüllter Schulranzen, ein alter Wartburg oder die allseits bekannten Kittelschürzen. Zeitzeuginnen und Zeitzeugen lassen zudem in aufgezeichneten Interviews die Besucherinnen und Besucher an ihren Erfahrungen teilhaben.

2018 wurde die Ausstellung einmal komplett überarbeitet – um auch der Zeit nach der Wiedervereinigung im Jahr 1990 mehr Raum zu geben. Aus vielfältigen individuellen Blickwinkeln werden Erfolge und Schwierigkeiten des Zusammenwachsens der geteilten Staaten deutlich. aber auch Terrorismus, Digitalisierung oder die Flüchtlingskrise sind Herausforderungen, denen sich das wiedervereinigte Deutschland aktuell stellt.

Die Ausstellung „Unsere Geschichte. Diktatur und Demokratie nach 1945“ erlaubt eine Zeitreise in das (Alltags)leben der DDR-Bürger und die Zeit nach der Wiedervereinigung des geteilten Deutschlands.

Lebendig präsentiert auch der Anfang 2021 erschienene aktualisierte Ausstellungskatalog die Geschichte der DDR und des wiedervereinigten Deutschland. Auf 236 Seiten führt das Buch reich bebildert durch Diktatur und Alltag in der DDR und 30 Jahre Wiedervereinigung. Erhältlich ist die im Wienand-Verlag erschienene Publikation (19,80 Euro, ISBN 978-3-86832-607-9) im Museumsshop – oder mit etwas Glück sogar kostenlos hier auf lvz.de.

Nach seiner Dauerausstellung hat das Zeitgeschichtliche Forum Leipzig jetzt auch den Begleitkatalog aktualisiert. Quelle: hdg

Hier den Ausstellungskatalog gewinnen!

Wir verlosen insgesamt drei Exemplare des Begleitbuchs zur Ausstellung „Unsere Geschichte. Diktatur und Demokratie nach 1945“.

Achtung: Das Gewinnspiel ist beendet. Einsendeschluss war der 21. Oktober 2021. Die Gewinner wurden persönlich benachrichtigt. Wir gratulieren recht herzlich.

Unsere Geschichte. Diktatur und Demokratie nach 1945; Dauerausstellung im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig. Der Eintritt ist frei.

Von LMG/PM