Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Familie im Kiez Von Schatzsuche bis Paddel-Tour: Das bietet Schleußig für Familien
Familie Familie im Kiez

Schlemmen, Schatzsuche und Paddel-Tour: Das bietet Leipzig-Schleußig für Familien

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
LVZ Familie - so vielfältig wie Leipzig und seine Familien. Authentisch, nah dran, immer aktuell.
16:33 30.07.2020
Der Stadtteil Schleußig ist komplett von Wasser umgeben. Quelle: Regina Katzer
Anzeige
Leipzig

Schleußig ist einer der beliebtesten Stadtteile bei Familien. Im Leipziger Südwesten gibt es gemütliche Gründerzeithäuser, viel Grün und das Zentrum ist nicht weit. Auch die Wege sind kurz: Spielplätze, Geschäfte und Schlemmerläden liegen dicht beieinander.

Es plätschert an jeder Ecke. Schleußig ist als einziger Stadtteil Leipzigs fast vollkommen von Wasser umgeben und nur über Brücken erreichbar. Einheimische sowie Besucher schauen sich das bunte Treiben gern von der Weißen Elster und dem Elsterflutbett aus an. Denn das Viertel lässt sich ausgezeichnet im Ruderboot oder Kajak entdecken. Die passenden Fortbewegungsmittel vermieten der Bootsverleih Herold oder der Bootsverleih Klingerweg.

Anzeige
Beliebt bei Groß und Klein: Der Spielplatz an der Anton-Bruckner-Allee. Quelle: Christian Modla

Zurück an Land: Hinter der Sachsenbrücke im Clara-Zetkin-Park, direkt neben der Minigolf-Anlage der AOK, treffen sich kleine und große Athleten auf dem abwechslungsreichen Spiel- und Fitnessplatz an der Anton-Bruckner-Allee. Balancierstrecke, Tischtennisplatte, Kletter- und Rutschturm, Fußball- sowie Streetballplatz – es gibt fast alles, was das Herz begehrt.

Eistradition auf der Kö

Wenige Meter davon entfernt beginnt die Könneritzstraße, an deren Anfang der kleine Laden Hilde Brandt zu einem Besuch einlädt. Hier gibt es Spielsachen für Kinder, Bücher und Schreibwaren. Ideal, um Geschenke zur Geburt oder für einen Geburtstag zu kaufen. Aber Achtung: Den eigenen Nachwuchs wieder aus dem Laden zu kriegen, ist gar nicht so leicht! Vielleicht lässt er sich mit einer Kugel Eis überzeugen? Nur wenige Schritte entfernt lockt der Bioeisladen Tonis, der schon seit 17 Jahren die Gaumen der Schleußiger verwöhnt.

Schleußig ist seit Jahren einer der beliebtesten Stadtteile bei Familien.

Im Kiez gibt es immer etwas zu entdecken: Es lohnt sich, nach Ankündigungen für Hinterhof- und Kirchenflohmärkte Ausschau zu halten. Die älteste Givebox der Stadt ist umgezogen. Von der Holbeinstraße an die Entenbrücke in die Limburgerstraße. Diese fest installierte Geschenkekiste mit ausrangierten Dingen ist für Kinder und Erwachsene wie eine Schatztruhe. Viele Familien halten auch an der Brücke, um Paddlern zu winken sowie Enten und Nutrias zu beobachten.

Clara-Zetkin-Park als Alleskönner

Wer sich einfach austoben möchte, hat es von hier aus nicht weit bis zum Spielplatz Oeserstraße. An der Kreuzung Könneritz-/Industriestraße schlägt das Herz Schleußigs. Zwischen Supermarkt, Apotheke, Bäcker und Gemüsehändler trifft man immer jemanden für einen kurzen Plausch oder eine Kugel Eis an der Kö. Bei größerem Hunger der kleinen Mägen sind das Maza Pita mit syrischen Vorspeisen und gefüllten Pitas, sowie die Fratelli Pastabar mit ihren selbst gemachten Nudeln, gefragte Anlaufstellen. Nachhaltige Einkäufer können im Einfach Unverpackt Laden regionale und Bio-Produkte selbst abfüllen.

Das Miniaturhäuschen im Clara-Zetkin-Park wird regelmäßig neu dekoriert. Quelle: Anne Grimm

Wer mit seinen Kindern dem Lärm der großen Straßen entrinnen möchte, biegt nach dem Essen wieder in den Clara-Zetkin-Park ein. Der Nonnenweg ist eine beliebte Inliner-, Fahrrad- und Laufradstrecke. Der Spielplatz „Die Nonne“ liegt etwas versteckt im Wald. Ein Schlenker in Richtung Rennbahn Scheibenholz und man wähnt sich im Märchenland: Hinter dem Sportplatz des SV Schleußig steht linkerhand ein Baum mit einem Miniaturhäuschen, das regelmäßig neu dekoriert wird. Das Gehölz knistert, wenn der Wind durch die Äste weht. Überall im Park gibt es Höhlen aus Zweigen und andere Naturspielzeuge zu entdecken.

Wer am Wochenende im Kiez unterwegs ist, sieht vor der Feinbäckerei von Simone Jänig in der Blümnerstraße regelmäßig eine lange Schlange. Die Schleußiger sagen, hier gibt’s die besten Brötchen und Rosinenzöpfe der Stadt. Ein urbaner Dschungel erwartet Kaffee-Liebhaber im Roots. Das Pflanzencafé bietet nicht nur Köstlichkeiten wie Avocadobrote, sondern auch Topfpflanzen für Zuhause zum Kauf an.

Von Anne Grimm