Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Nah dran Süßes oder Praktisches: Das packen Eltern aus Leipzig in die Schultüte
Familie Nah dran

Einschulung in Leipzig: Das packen Eltern in die Schultüte

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
LVZ Familie - so vielfältig wie Leipzig und seine Familien. Authentisch, nah dran, immer aktuell.
09:04 27.08.2020
Die Schultüte gehört für jeden Schulanfänger unbedingt zum großen Tag dazu. Quelle: Irina Schmidt/Adobe Stock
Anzeige
Leipzig

Süßes und Spielzeug oder doch lieber Stifte, Lineal und Co.? Kinder haben oft konkrete Wünsche, was in ihre Schultüte rein soll. Eltern haben manchmal etwas andere Vorstellungen. Was sie in die Schultüte ihrer Kinder packen, ob sie das begehrte Stück selbst basteln oder fertig kaufen – LVZ Familie hat sich auf Leipzigs Straßen umgehört.

Ina Otto Quelle: privat

Anzeige

Ina Otto, 38, aus Leipzig: „Das Highlight in der Zuckertüte meiner Tochter war ein zum Zeitpunkt ihrer Einschulung heiß begehrter Fidget Spinner. Diesen haben wir – schon von außen gleich sichtbar – direkt unter dem Tüll fixiert, damit er sofort ins Auge fällt. Die Begeisterung war groß – und hielt auch mindestens drei Tage an... Da hatten Zirkel und das obligatorische Kuscheltier, die ebenfalls Platz in der Zuckertüte fanden, eine längere Halbwertszeit: Beide sind auch heute, drei Jahre nach dem großen Tag, noch immer in Benutzung.“

Diana Rauh Quelle: Christian Modla

Diana Rauh, 28, Krankenschwester aus Leipzig: In die Schultüte kommt vor allem viel Praktisches, was mein Junge für die Schule braucht. Aber auch eine kleine Süßigkeit und etwas zum Spielen von Playmobil kommt rein. Für die 1 Meter große Tüte habe ich 20 Euro bezahlt. Durch meinen Job als Krankenschwester habe nicht die Zeit gefunden, selbst eine Tüte zu basteln.

Gabriele Käbisch Quelle: Christian Modla

Gabriele Käbisch, 43, Leipzig: Unsere Große ist schon in der Schule. Für sie haben wir damals ein Modell in Standardgröße, so um die 1 Meter gekauft. Vor allem waren dort Schul-Utensilien und auch ein paar Kleinigkeiten zu naschen drin. Die Geschwister kommen in den nächsten Jahren in die Schule, da wird die Zuckertüte dann wieder ähnlich aussehen.

Karin Siebeneich Quelle: Christian Modla

Karin Siebeneich, 66, Rentnerin aus Leipzig: Mein Enkel kommt dieses Jahr in die Schule. Wir packen in seine Schultüte ein paar Schulsachen, wie Füller und Klamotten für den Sportunterricht. Ganz oben guckt dann noch ein Kuscheltier aus der Tüte. Meine Tochter hat die Schultüte für unseren Enkel selbst gebastelt. Unsere haben wir für rund 20 Euro gekauft. Zusammen mit dem Inhalt hat sie einen Wert von rund 100 Euro.

Von Christian Modla, Juliane Groh