Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Leipziger Zentralbücherei für Blinde digitalisiert Voltaire
Leipzig Bildung Leipziger Zentralbücherei für Blinde digitalisiert Voltaire
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:07 03.01.2011
Mit Hilfe einer Buchpatenschaft kann die Deutsche Zentralbücherei für Blinde zu Leipzig (DZB) das Buch „Sämtliche Romane und Erzählungen“ von Voltaire neu in Blindenschrift produzieren lassen. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Die vor Jahren mit einer Blindenschrift- Schreibmaschine hergestellte Ausgabe gehört zu 8500 Unikaten, teilte die DZB am Montag mit.

„Es ist ein Einzelexemplar, das auch verliehen wird“, sagte die für Buchpatenschaften verantwortliche Mitarbeiterin Susanne Siems. Ein Förderverein habe seit 2005 rund 30 Buchpaten gewonnen, um diese Unikate durch Digitalisierung vor dem Verschwinden zu bewahren.

Anzeige

In der DZB werden seit 1894 Bücher in der von Louis Braille (1809- 1852) erfundenen Punktschrift für Blinde hergestellt, ausgeliehen und verkauft. Derzeit stehen in der Brailleschriftbibliothek insgesamt 22 200 Titel bereit.

dpa