Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Schulabgänger ohne Hauptschulabschluss: Leipzig bundesweit auf Platz zwei
Leipzig Bildung Schulabgänger ohne Hauptschulabschluss: Leipzig bundesweit auf Platz zwei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:23 12.07.2015
Symbolbild
Symbolbild Quelle: Peter Steffen/dpa
Anzeige
Leipzig

Der Anteil der Jugendlichen ohne Hauptschulabschluss in Leipzig lag im Jahr 2013 bei 12,3 Prozent. Damit rangiert die Stadt annähernd an der Spitze eines Rankings der bundesweit schlechtesten Hauptschulabschluss-Quoten. Laut einer Studie des katholischen Wohlfahrtsverbandes Caritas übertrifft nur der Landkreis Mansfeld-Südharz in Sachsen-Anhalt mit 12,6 Prozent den Leipziger Wert.

Für die Landeshauptstadt Dresden wurde bei den Schulabgängern ohne Abschluss ein Wert von 7,0 Prozent notiert, für die dritte Sachsenmetropole Chemnitz 11,24 Prozent. Das Bundesland Sachsen verzeichnete einen Gesamtwert von 8,8 Prozent und damit das bundesweit drittschlechteste Ergebnis.

Deutschlandweit lag die Quote der Schulabgänger ohne Abschluss im Jahr 2013 bei 5,6 Prozent und blieb damit im Vergleich zum Vorjahr konstant. In den verschiedenen Kreisen würden die Zahlen wesentlich von Bundeslandeffekten, dem Anteil der Förderschüler und der Arbeitslosenquote bestimmt, hieß es. Der Anteil der ausländischen Schüler, der der Beschäftigten ohne abgeschlossene Berufsausbildung und das Bruttoinlandsprodukt spielten ebenfalls eine kleine Rolle.

boh