Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Leipziger Operndiva erwartet Baby – und fordert Modemacherin heraus
Leipzig Boulevard Leipziger Operndiva erwartet Baby – und fordert Modemacherin heraus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:28 04.05.2019
Operndiva Olena Tokar probiert ihr Auftrittskleid im Garten von Modedesignerin Juliana Stirbu in Leipzig. Quelle: Andre Kempner
Anzeige
Leipzig

Ein freudiges Ereignis zeichnet sich bei Opernsängerin Olena Tokar ab: Anfang September wird die 31-Jährige Mama, sie freut sich auf ein kleines Mädchen. „Mir geht’s sehr gut“ strahlt die Sopranistin aus der Ukraine, „und in der Oper-Leipzig-Familie freuen sich alle für mich mit!“ Bis zum Ende der Spielzeit singt Olena noch, dann geht sie in die Babypause.

Wie der wachsende Bauch in die Bühnenkostüme passt, darüber muss sich die Opern-Schneiderei den Kopf zerbrechen. Für ihre Konzerte andernorts muss sich Olena selbst um geeignete Kleider kümmern.

Anzeige

Premiere für Abendkleid für Schwangere

Und so sprach sie mal wieder bei Juliana Stirbu im Modeatelier Villa Clara am Rosental vor. „Wir haben schon alles Mögliche gemacht, sogar Seidenpyjamas und Taschen“, schmunzelt die Fachfrau für königliche und anderweitig exklusive Bekleidung. „Aber ein Abendkleid für Schwangere, das war für uns eine Premiere.“

Olena Tokar will es am 11. Mai in Bonn tragen, wenn sie mit anderen internationalen Stars bei der Operngala der Deutschen Aids-Stiftung auf der Bühne steht und zwei Arien und ein Duett singt. „Es ist doch ganz toll, wenn man ein paarmal im Jahr etwas Gutes tun kann“, strahlt sie dem Auftritt entgegen. Später kann man das edle blaue Kleid auch wieder umarbeiten.

Ein Bursche verfolge die Anprobe besonders neugierig: Atelierhund Titus, zehn Wochen alter Malteser mit Talent zum Herzensbrecher. Der niedliche weiße Racker ist der neue Liebling von Juliana Stirbu und ihrer Familie.

Von Kerstin Decker