Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Wenn der Vater mit dem Sohne... Michael und Attila Trischan sind auf der Bühne Kollegen
Leipzig Boulevard Wenn der Vater mit dem Sohne... Michael und Attila Trischan sind auf der Bühne Kollegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:36 17.07.2015
Schauspieler Michael Trischan und Sohn Attila sind demnächst in Leipzig zu erleben. Quelle: André Kempner

Schauspieler Michael Trischan hat nächste Woche Geburtstag, er wird 54. Den Abend verbringt er mit seinem Publikum. Denn just an jenem 26. Juli gastiert er im Kabarett Leipziger Funzel (19 Uhr). "Voriges Jahr hat es schon an meinem Geburtstag geklappt und dieses Jahr wieder“, so der Wahlleipziger. Dazu muss man wissen: Nur zweimal im Jahr können die Fans ihn solo in der eigenen Stadt erleben, im Juli und im Dezember, ansonsten tourt er durch ganz Deutschland. Oder steht als Pfleger Hans-Peter Brenner für „In aller Freundschaft“ vor der Kamera. „Voriges Jahr hat mir Funzel-Chef Thorsten Wolf eine Videobotschaft geschickt. Mal sehen, ob er dieses Jahr auch dran denkt“, so der Schauspieler. Geburtstagstorte oder Sekt wird er zwar nicht springen lassen, dafür eine Runde „Sex am Sabbat“ – in allen Ehren. So heißt das Programm mit Anekdoten aus dem jiddischen Volkswitz, das Michael Trischan diesmal zeigt. Unterstützt von Sohn Attila Trischan (21) am Klavier und dessen Studienkollegen Johannes Dau (24) an der Klarinette. Und wenn er nicht auf der Bühne stehen würde, wie würde er dann den Geburtstag verbringen? „Ich würde auf dem Balkon sitzen, meine Zigarre rauchen, Wein und Kaffee trinken.“ 

Mehr als hundert Mal haben Vater und Sohn schon zusammen vor Publikum gestanden. Auf der Bühne sind sie längst zu Kollegen geworden. "Er ist eine Rampensau", bestätigt der Senior dem Junior. Los ging es, als der Kleine sechs Jahre alt war. Je älter er wurde, desto anspruchsvoller wurden die gemeinsamen Auftritte, sowohl textlich als auch von der Musik her. Die Bühnenerfahrung kommt dem Studenten jetzt bei seinen Prüfungen zugute. Attila wird Musiklehrer, "um erst mal was Anständiges zu lernen". "Er hat die Chuzpe, einfach auf die Bühne zu gehen und bei Pannen so zu improvisieren, dass man es gar nicht merkt", bescheinigt ihm der Vater. Das Studium absolviert der 21-Jährige an der Leipziger Hochschule für Musik und Theater und das Nebenfach - Deutsch - an der Leipziger Uni. Ursprünglich wollte Attila auch Schauspieler werden, aber den Zahn haben ihm seine Eltern - die Mutter ist ebenfalls Schauspielerin - gezogen. Der jüngere Sohn der Trischans, der 16-jährige Elias, spielt ebenfalls Klavier und Saxofon. Vor allem aber malt er fantastisch. "Mein Bruder ist ein Maler..." summt Attila den Udo-Jürgens-Ohrwurm an, während er davon erzählt.

Gemeinsamer Familien-Sommerurlaub ist in diesem Jahr bei Familie Trischan nicht geplant, zumal die Dreharbeiten für "In aller Freundschaft" bis Mitte August laufen. "In der nächsten Staffel wird bei Pfleger Brenner viel passieren, beruflich und privat", verrät dessen Darsteller Michael Trischan. Mehr allerdings darf er nicht preisgeben.

Kerstin Decker

„Das Glücksgefühl, wieder in Leipzig zu sein, ist groß“, strahlt Jutta Kammann. 16 Jahre lang war es die zweite Heimat der Schauspielerin, Zimmer 430 im Mercure-Hotel an der Stephanstraße.

Kerstin Decker 16.07.2015

Unzählige Kamerateams im Elefantentempel Ganesha Mandir im Leipziger Zoo: „Tierärztin Dr. Mertens“, eine erfolgreiche Fernsehserie im Ersten, bekommt prominenten Zuwachs.

16.08.2018

Paillettenbestickter Goldregen, stahlgraue Nasseffekte, Kettenhemdoptik, Oscar-taugliche romantische Roben: Designer aus ganz Deutschland und Israel haben sich im Vorfeld des 21. Leipziger Opernballs in der gesamten Spannbreite von Gestaltungsideen ausgetobt.

Kerstin Decker 18.09.2017